Ist der Ansprechpartner für die Kommunen: Bewegungskoordinator Dominic Günther. - Foto: Sabine Galle-Schäfer/Vogelsbergkreis

REGION VB Neues Projekt als Modellkommune

Regelmäßige Bewegung ist das A und O für ein aktives Leben im Alter

25.11.23 - "Regelmäßige Bewegung ist wichtig für ein aktives und selbstbestimmtes Leben im Alter", weiß Dominic Günther, der Bewegungskoordinator des Vogelsbergkreises. "Bewegung trägt zum seelischen, körperlichen und sozialen Wohlbefinden und zur Gesundheit eines Menschen bei", so Günther weiter, der stolz auf ein neues Projekt aus seinem Bereich verweisen kann: "Der Vogelsbergkreis ist Modellkommune, wir gehen der Frage nach, wie Bewegung vor Ort - ob im Sportverein oder im Alltag älterer Menschen - besser gefördert werden kann." Der Vogelsbergkreis kooperiert dabei mit der Hessischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung (HAGE). Das Projekt läuft noch bis August nächsten Jahres.

Im Rahmen des Projekts wird ein neues Beratungsangebot erprobt: Der Arbeitsbereich "Gesund altern" der HAGE begleitet und berät den Vogelsbergkreis dabei, bedarfsgerechte Angebote und Strukturen zur kommunalen Bewegungsförderung für ältere Menschen selbstständig auf- und auszubauen sowie zu verstetigen.

Dabei wird auch der "Impulsgeber Bewegungsförderung" genutzt: ein digitales Planungstool, das Kommunen bei der Entwicklung einer bewegungs- und gesundheitsförderlichen Lebenswelt, insbesondere für ältere Menschen, unterstützt. Der Impulsgeber Bewegungsförderung sowie das dem Beratungsangebot zugrundeliegende Beratungskonzept und -manual wurden von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Kooperation mit dem Verband der Privaten Krankenversicherung entwickelt.

Hintergrund

Kommunen spielen bei der Schaffung und Weiterentwicklung gesundheitsförderlicher und präventiver Rahmenbedingungen eine entscheidende Rolle. Viele Maßnahmen - etwa barrierefreie Fußwege oder öffentlich zugängliche, kostenfreie Bewegungsmöglichkeiten - kommen zugleich auch anderen Zielgruppen zugute, beispielsweise Menschen mit Gehbehinderung, Familien mit kleinen Kindern oder Menschen mit geringem Einkommen.

Das Projekt "Beratungsangebot für kommunale Akteure zum Auf- und Ausbau bewegungsfördernder Strukturen für ältere Menschen in der Lebenswelt Kommune" wird mit finanzieller Unterstützung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und des Verbandes der Privaten Krankenversicherungen (PKV) umgesetzt.

Ansprechpartner für die Vogelsberger Kommunen ist der Bewegungskoordinator beim Vogelsbergkreis, Dominic Günther, der telefonisch unter der Telefon-Nummer 06631/792-3806 und per Mail unter [email protected] zu erreichen ist. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön