Die Vorstandsmitglieder der Innung für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik Fulda-Hünfeld: Roland Grimm, Christoph Münkel, Andreas Weis, Martin Schäfer, Maximilian Flemming, Simon Liebig, Thorsten Stingl und Torsten Mathes (v.re.). Auf dem Foto fehlen David Wehner, Daniel Klingenberger, David Hohmann und Peter Bickert. - Fotos: pr ick/Bodtländer

FULDA Innovative Ansätze

Schulungszentrum auf 4 000 Quadratmetern: "Offene Werkstatttüren" bei Innung

26.11.23 - Zu einem "Tag der offenen Werkstatttüren" hatte die Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Fulda-Hünfeld eingeladen. Im Schulungszentrum in der Böcklerstraße in Fulda begrüßte Obermeister Maximilian Flemming die Gäste und dankte insbesondere den vielfältigen Unterstützern aus der Industrie, die dazu beigetragen hatten, dass das moderne Schulungszentrum auf rund 4.000 Quadratmetern vor einem Jahr seine Arbeit aufnehmen konnte.

Rundgang durch das Schulungszentrum unter fachkundiger Führung des Ausbildungsleiters ...

"Ohne Ihre Hilfe wäre das nicht möglich gewesen." Vier Jahre hatte die Suche nach einem passenden Standort gedauert. Bei der Ausstattung der Werkstätte, die vorrangig für die überbetriebliche Ausbildung der rund 110 Auszubildenden genutzt wird, mussten dann die festgelegten Vorgaben für die bereitzustellenden Anlagen, Geräte usw. erfüllt werden. "Hier haben uns unsere Mitgliedsbetriebe tatkräftig unterstützt."

Wenngleich Ausbildungsleiter Jonas Jäger verdeutlichte, dass noch einige Anschaffungen auf der Wunschliste stehen, führte er die Besucher nicht ohne Stolz durch die Halle und erläuterte, dass gerade im Schulungszentrum auch handwerkliche Techniken geübt werden, die im beruflichen Alltag nur noch selten zum Einsatz kommen. Darüber hinaus sei, den aktuellen politischen Erfordernissen angepasst, auch die Installation einer Wärmepumpe vorgesehen. "Wir möchten die Auszubildenden auf die unterschiedlichen Arbeitsbereiche des Anlagenmechanikers vorbereiten.

Innovative Ansätze

Inhaltlich orientieren wir uns an den Unterweisungsplänen, können bei der Ausgestaltung des Unterrichts aber auch innovative Ansätze einbringen." Das Übungspensum beinhaltet unter anderem auch die Reparatur von Armaturen: "Nicht sofort und gleich eine komplett neue Armatur anbringen, ist unsere Devise. Wir üben an unserer Armaturenwand auch die entsprechenden Reparaturen."

Die Gäste, unter ihnen die Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Fulda, Gabriele Leipold, der Landtagsabgeordnete Sebastian Müller (CDU) sowie Fachlehrer und die Schulleiterin der Ferdinand-Braun-Schule, Ulrike Vogler, und zahlreiche interessierte Betriebsinhaber waren im Anschluss zu einem geselligen Umtrunk eingeladen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön