In der Nacht kam es im Main-Kinzig-Kreis zu einer Geldautomatensprengung. - Fotos: 5VISION.NEWS

REGION Fluchtroute führt ins bayrische Grenzgebiet

Anwohner melden Explosionen: Täter sprengen Geldautomaten in Hasselroth

26.11.23 - Mitten aus dem Schlaf gerissen: In der Nacht auf Samstag kam es zu einer Geldautomatensprengung in der Bahnhofstraße in Hasselroth (Main-Kinzig-Kreis). Gegen 03:40 Uhr meldeten Anwohner mehrere Explosionen. Das teilt das Polizeipräsidium Südosthessen am Morgen mit. Die Fahndung läuft nach wie vor mit Hochdruck. 

Die Spurensicherung am mutmaßlichen Fluchtauto.

Nach Zeugenaussage soll es sich bei dem Fluchtfahrzeug um einen weißen Audi, der mit vier Personen besetzt war, gehandelt haben. Ein Zeuge soll die Täter gesehen und versucht haben, an der Flucht zu hindern. Aufgrund dessen hat die Polizei erste Ermittlungsansätze zur möglichen Fluchtroute, die offensichtlich ins bayrische Grenzgebiet führte.

Die Beamten sind derzeit mit einem Großaufgebot unter anderem mit Unterstützung von Einsatzkräften aus Bayern unterwegs. Im Zuge dessen ist ein Polizeihubschrauber auch im Einsatz.

Hinweis an die Bevölkerung: "Keine Anhalter in diesem Bereich mitnehmen"

Der Tatort wurde abgesperrt.

Bürgerinnen und Bürger sollen in diesem Bereich keine Anhalter mitnehmen. Verletzt wurde nach derzeitigem Stand niemand. Sowohl die durch die Sprengung verursachte Schadenshöhe, als auch die Höhe des Diebesgutes sind aktuell Gegenstand der Ermittlungen. Der Bereich um den Tatort wird derzeit weiträumig abgesperrt. (mkr/pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön