Freude über den Punktgewinn beim Favoriten: Die Zweite der SG Johannesberg. - Foto: privat

FULDA Pool-Billard Oberliga

Johannesbergs Zweite punktet im spannenden Schlagabtausch

27.11.23 - Das war knapp. Und da wäre sogar noch mehr drin gewesen. 4:4 trennten sich der Tabellenneunte aus Johannesberg gegen den Tabellensiebten aus Dieburg. Der Gast aus Fulda darf den Punktgewinn durchaus als Erfolg verbuchen.

Es ging Schlag auf Schlag. Zunächst legte Rüdiger Barth gegen Marcel März im 9-Ball los wie die Feuerwehr und siegte mit 9:5 - stets in Führung liegend. Alexander Hofmann musste sich jedoch kurz danach im 8-Ball mit 3:7 geschlagen geben gegen Helmut Voigt. Pius Baier, jüngst doppelter Bronze-Medailliengewinner der Jugend, musste gegen Routinier Achim Braunbeck im 10-Ball antreten.

Pius lag schon mit 2:6 zurück, zeigte dann aber seine ganze Klasse, schoss um die Partie aus und zog gleich auf zum 6:6 Hill-Hill Match. Das letzte Spiel musste die Entscheidung bringen. Hier zeigte Braunbeck seine ganze Erfahrung und besiegte den Youngster mit der 3-Foul-Regel und brachte somit die SGJ II mit 1:2 in Rückstand. Trotzdem ließ Pius Baier sein Können durchblicken. Es fehlte einfach das berühmte Quäntchen Glück.

Reiter zündet nach Rückstand und sorgt für den Ausgleich

Arik Reiter

In der letzten Partie der Hinrunde half Arik Reiter aus  - gegen den Ex-Regionalligisten Patrick Lampert im 14.1. Nach einem anfänglichen Rückstand von 10:40 zündete Reiter den Nachbrenner und sorgte mit seinem letztlich noch deutlichen 125:64 Sieg für den 2:2-Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte ging es ähnlich weiter. Relativ schnell musste sich Alexander Hofmann gegen Lampert mit 1:9 im 9-Ball geschlagen geben, was die SGJ erneut in Rückstand brachte. Reiter konnte jedoch erneut egalisieren: zum 3:3 durch sein 7:4 im 10-Ball gegen Marcel März. Es wurde immer spannender. Die letzten beiden Partien mussten die Entscheidung bringen. Alles war noch möglich.

Zunächst spielte der bekannte Komponist Elmar Mihm (für Pius Baier) im 8-Ball gegen Braunbeck fehlerfrei und erspielte sich schnell eine 2:0-Führung. Dann schlichen sich vermeidbare Fehler ein und Braunbeck kämpfte ich zurück in den Satz. Letztlich brachte sich der ansonsten gut aufgelegte Mihm durch die Fehler selbst heraus und musste sich mit 2:7 geschlagen geben. Damit hatte Dieburg das Unentschieden bereits sicher.

Rüdiger Barth sichert den Punktgewinn - zur Freude seines Teams

Rüdiger Barth

In der letzten Partie des Tages musste Barth im 14.1 an den Tisch - und es war ein Spiel auf Messers Schneide. Doch auf Barth war Verlass. Er gewann nach einem 2-Stunden Kampf mit 125:111 gegen Helmut Voigt und sicherte der SGJ das Unentschieden. Zur Freude des Teams.

Das erste Drittel der Saison ist damit beendet. Der Punkt könnte wichtig sein im Endklassement - und die Zweite setzte schon mal ein kleines Ausrufezeichen. Weiter geht es gegen Mörfelden Mitte Dezember. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön