Die Täter konnten nach der Geldautomatensprengung gefasst werden. - Archivfotos: 5VISION.NEWS

HASSELROTH Nach Geldautomatensprengung

Polizei fasst drei Tatverdächtigte: Niederländer nun in U-Haft

27.11.23 - Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren: Nach dem Fahndungserfolg der Polizei am Samstag, bei der drei mutmaßliche Geldautomatensprenger festgenommen wurden (O|N berichtete), hat der zuständige Ermittlungsrichter am Amtsgericht Hanau (Main-Kinzig-Kreis) die Untersuchungshaft angeordnet. Das teilt die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und das Polizeipräsidium Südosthessen am Montag in einer Pressemitteilung mit.

Der Vorfall ereignete sich im Main-Kinzig-Kreis.

Die drei Männer im Alter von 19 bis 24 Jahren wurden am Sonntag auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion in Hasselroth und wegen versuchten Mordes zur richterlichen Vorführung gebracht. Gegen alle Tatverdächtige erging jeweils Untersuchungshaftbefehl und sie kamen im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön