Sternekoch Patrick Spies präsentiert seinen vegetarischen Hotdog - Fotos: Katharina Geppert

FULDA Fleischlos auf dem Weihnachtsmarkt möglich?

Vegetarische Angebote in der Adventszeit: Die Bratwurst ohne Wurst

03.12.23 - Vegetarisches Essen wird auf dem Weihnachtsmarkt in Fulda einiges angeboten. Von Flammekuchen über Kartoffelrösti bis zu hin Crêpes gibt es einige fleischlose Gerichte. Mit einer veganen oder vegetarischen Bratwurst hingegen sieht es eher schlecht aus. Lediglich ein einziger Stand bietet rein pflanzliche Hotdogs an. OSTHESSEN|NEWS hat exklusiv mit den Betreibern des Standes der vegetarischen Wurst gesprochen und nachgefragt, warum die anderen Stände noch kein solches Angebot haben. 

Die Suche nach einer vegetarischen Bratwurst auf dem Fuldaer Weihnachtsmarkt gestaltet sich schwierig. Obwohl die Zahl der Veganer und Vegetarier seit Jahren steigt, ist hier noch kaum ein Anbieter auf den Zug aufgesprungen. In anderen Städten gibt es schon seit Jahren auch fleischlose Würstchen. Warum also in Fulda noch nicht? An dem Stand "#glücklichmacher" des Nelles Catering hat O|N nachgefragt. Aus dem weihnachtlich geschmückten Truck, welcher sich auf dem Regio'Markt befindet, werden Bratwürste und Suppen verkauft. Vegane und vegetarische Suppen stehen zur Auswahl, eine fleischlose Bratwurst jedoch nicht.

"Aktuell keine große Nachfrage"

Pascal Bodusch an dem Stand "#glücklichmacher" des Nelles Catering

An diesem Stand werden ist Suppe der Verkaufsschlager

"Wir haben bis jetzt keine hohe Nachfrage nach vegetarischen oder veganen Bratwürsten bemerkt", berichtete Pascal Bodusch, Mitarbeiter des Foodtrucks. An dem Stand liegt das Augenmerk auf Suppen, diese verkaufen sich zehnmal häufiger als Bratwürste. In der kalten Jahreszeit greifen die Leute vermehrt zu wärmenden Speisen, erläuterte der Koch. Eine steigende Nachfrage an fleischloser Bratwurst haben sie nicht bemerkt. "Wenn man merkt, dass die Nachfrage hoch ist, dann werden wir bestimmt nochmal darüber nachdenken, auch vegetarische oder vegane Alternativen anzubieten", ergänzte er. 

Karotte statt Wurst

Die zwei Gründer von "Zwo Kütz" in ihrem Stand auf dem Weihnachtsmarkt ...

Von links: Patrick Spies und Benjamin Kehl

Speisekarte der "Zwo Kütz"

Patrick Spies verkauft an seiner Bude "Die zwo Kütz" zusammen mit seinem Kollegen Benjamin Kehl einen vegetarischen Hotdog. Damit bieten sie die einzige Wurstalternative auf dem Weihnachtsmarkt, worüber die Köche auch selbst erstaunt sind. "Der vegetarische Hotdog läuft sehr gut, die Nachfrage ist groß", berichtet Sternekoch Spies. Bereits im letzten Jahr stand das Gericht auf ihrer Speisekarte und wurde oft verkauft. Der Koch setzt nicht auf ein Fleischimitat, sondern auf Karotten statt Wurst. Was sich außergewöhnlich anhört, wird von dem Stand wie ein kleines Kunstwerk zubereitet und verkauft. "Die Leute wissen das sehr zu schätzen, wir hatten auch im letzten Jahr schon guten Zuspruch", ergänzte er.

Pflanzlich basierter Hotdog auf dem Weihnachtsmarkt-die einzige Wurst Alternative ...

Zubereitung der "Karotten-Wurst"

Die geschmorten Karotten werden in Butter angebraten

Die Zubereitung des vegetarischen Hotdogs gestaltete sich ein wenig anders als die eines mit Fleisch. Am Ende gleicht das Gericht aber auch eher einem kleinen kulinarischen Kunstwerk, als einem normalen Weihnachtsmarkt-Snack auf die Hand. Statt Würstchen gibt es geschmorte und dann in Butter geschwenkte Karotte. Zusammen mit Weißkohlsalat, orientalischem Ketchup, roter Zwiebelmarmelade und Pfeffer-Mayonnaise hat das Essen mit dem klassischen Hotdog zwar nicht mehr so viel gemeinsam, ist aber eine ganz besondere Speise für sich. (kg) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön