Philipp Bölter bei seinem Sofakonzert in Rotenburg. - Fotos: Jasmin Sippel-Mönch

ROTENBURG/F. Sofakonzert

Philip Bölter nimmt sein Publikum mit - hautnah und zum Anfassen

24.06.24 - Am Samstag kamen Musikliebhaber guter, handgemachter Musik wieder zum Sofakonzert in das Wasserkraftwerk direkt am Fuldawehr. Sie wurden mit Philip Bölter als geladener Musiker auch diesmal nicht enttäuscht. Conny Haag-Lorenz und ihr Mann Lutz, die immer ein gutes Händchen bei der Auswahl des Musiker ihrer Events haben, setzten gestern auf Altbewährtes. Denn Bölter kam bereits zum zweiten Mal aus seiner Wahlheimat, der Schwäbischen Alb angereist, um in Rotenburg zu spielen.

"Es macht Spaß Philip beim Spielen zuzuschauen, wie virtuos er die Gitarre spielt und seine Liedtexte sagen wirklich etwas aus", so ein Zuschauer gegenüber OSTHESSEN|NEWS. Und das man ihn so gut versteht haben seine Fans der Pandemie zu verdanken. Denn diese Zeit nutzte Bölter um von englischen Texten auf deutsche umzusatteln. "Meine meist deutschen Fans haben das schon lange von mir gefordert, sie wollten verstehen was ich singe, weil ich ja wohl was zu sagen habe. Aber es war schwer drei Tage englisch zu singen und am nächsten Tag auf Deutsch zu komponieren. Da kam mir der Lockdown zu Hilfe", so Bölter. "Endlich mal etwas Gutes, was der Pandemie anzurechnen ist."

Bölter lebt seine Musik

Aus seinem Album "Therapie", dass in dieser Zeit entstanden ist aber auch viele neue Lieder gab er gestern zum Besten und stimmte das Publikum mal nachdenklich, mal zum Lachen und selbst zum Mitsingen an. Der Vollblutmusiker, der seine 100 Jahre alte Blechgitarre beherrscht, als wäre sie ein weiteres Körperteil von ihm, lebt seine Musik. Wenn er die Mundharmonika spielt, die Bass-Drum auf seiner Stompbox tritt und die Gitarre spielt meint man, er sei doch mit gesamter Band angereist.

Und den Schalk hat er immer im Nacken sitzen, wenn er gekonnt Udo Lindenberg interpretiert und sich feiern lässt, weil er Texte von Scooter übersetzt "Was kostet der Fisch". Seine selbstkomponierten Lieder wirken alle sehr authentisch und ehrlich. Sein Liedtext "Man muss nicht alles nehmen, was man nehmen kann" und dass sein Traum der Selbstverwirklichung darin mündete, Plattenverträge und Kooperationen mit Agenturen abzulehnen, zeigt dies deutlich.

Bodenständig und sympathisch

Schön wenn ein begnadeter Musiker, der immerhin Preisträger des "Robert Johnson Guitar Awards" und Gewinner des "Deutschen Rock & Pop Preises (Beste Country-Band 2012)" ist, bei "The Voice of Germany" dabei war, so bodenständig und sympathisch ist. In der Pause steht er ganz selbstverständlich zwischen den Gästen und hält Smalltalk. Das nächste Sofakonzert, für das wie immer kein Eintritt verlangt wird aber um eine Hut Gage für den Künstler gebeten wird findet am 13.07.2024 statt. Dann wird Julian Kretzschmar auftreten. Auch ein Wiederholungstäter. Gutes kommt eben immer wieder zurück. (Jasmin Sippel-Mönch) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön