FULDA Der Stadtpfarrer bei O|N

Impuls von Stefan Buß: "Wo viele kleine Leute viele kleine Dinge tun"

10.07.24 - "Wo viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, da wird sich das Angesicht der Erde erneuern". Seit vielen Jahren steht an meinem Schreibtisch eine Spruchkarte: "Wo viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, da wird sich das Angesicht der Erde erneuern". Dieser Spruch betont die Kraft und Wirkung von kleinen, individuellen Handlungen im Kollektiv.

Der Stadtpfarrer Stefan Buß. Archivfoto: O|N/ Hendrik Urbin

Oft wird dieses Zitat Nelson Mandela zugeschrieben, obwohl es auch andere Quellen geben könnte. In einer Welt, die oft von großen, überwältigenden Herausforderungen geprägt ist, kann es leicht erscheinen, als ob unsere kleinen Handlungen wenig Bedeutung hätten. Doch das Gegenteil ist der Fall. Das Sprichwort erinnert uns daran, dass es nicht immer die großen Gesten sind, die den größten Einfluss haben, sondern die Summe vieler kleiner, liebevoller Handlungen. In der Bibel finden wir zahlreiche Beispiele für diese Wahrheit. Denken wir an die Geschichte des barmherzigen Samariters (Lukas 10,25-37). Ein einfacher Mann, der einem Verletzten hilft, verändert das Leben dieses einen Menschen vollständig und gibt uns ein zeitloses Beispiel der Nächstenliebe.

Oder die Witwe, die nur zwei kleine Münzen spendet (Markus 12,41-44) – ihre Tat mag klein erscheinen, aber sie zeigt ein Herz voller Hingabe und Glauben. Auch im Alltag sehen wir dies immer wieder. Ein freundliches Wort, ein Lächeln, eine kleine Hilfestellung – all diese kleinen Gesten summieren sich und tragen dazu bei, unsere Gemeinschaft menschlicher und liebevoller zu machen. Wenn viele Menschen an vielen Orten sich bemühen, Gutes zu tun, dann entsteht daraus eine Welle der Veränderung, die das Angesicht der Erde erneuern kann. Unsere Welt steht vor großen Herausforderungen: Umweltzerstörung, soziale Ungerechtigkeit, Kriege und Konflikte. Diese Probleme erscheinen oft überwältigend.

Doch wir dürfen nicht vergessen, dass jeder von uns die Kraft hat, einen Unterschied zu machen. Indem wir kleine, bewusste Entscheidungen treffen – sei es das Reduzieren von Plastikmüll, das Unterstützen von lokalen Initiativen, oder das Fördern von Toleranz und Verständnis – tragen wir unseren Teil zu einer besseren Welt bei. In den Worten von Mutter Teresa: "Wir können keine großen Dinge tun, nur kleine Dinge mit großer Liebe", erinnern daran, dass kleine Taten, wenn sie aus Liebe und Mitgefühl heraus geschehen, immense Auswirkungen haben können. Jede gute Tat, so klein sie auch sein mag, ist ein Schritt in Richtung einer erneuerten und besseren Welt. (Stefan Buß) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön