Verabschiedung an der Konrad-Adenauer-Schule in Petersberg. - Fotos: Privat

PETERSBERG Abschied von der KAS

68 Schülerinnen und Schüler erhalten ihre Zeugnisse

07.07.24 - Nach sechs Jahren an der Konrad-Adenauer-Schule verabschiedete die Schulleiterin Anke Schüler Schülerinnen und Schüler, die paukten und büffelten aber auch die, die es hätten tun können sowie Selbstläufer und Widerstandskämpfer. Kurz gesagt: 104 Realschulabsolventen der KAS.

Nach einem Abschlussgottesdienst in der Liobakirche am Morgen trafen sich am Mittwochabend Schülerinnen und Schülern mit Eltern und dem Kollegium der KAS im sehr gut gefüllten Propsteihaus Petersberg. Mit einem abwechslungsreichen Programm aus feierlichen und emotionalen Abschiedsworten, musikalischer Untermalung durch den KAS-Chor und den ideenreichen Erinnerungsvideos der einzelnen Klassen 10, wurden die Absolventen der Konrad-Adenauer-Schule Petersberg feierlich verabschiedet. 68 Schülerinnen und Schüler erhielten dabei einen qualifizierenden Realschulabschluss.

7.560 Unterrichtsstunden

Mit den Worten: "In den ersten Reihen vor mir sitzen heute gutaussehende junge Damen und Herren. Ich muss euch sagen, die Nichtjogginghosen stehen euch ausgesprochen gut!" sorgte die Schulleiterin in ihrer Abschlussrede für eine fröhliche und herzliche Stimmung bei den Absolventinnen und Absolventen sowie ihren Familien. Ebenso verwies sie auch auf die Zeit, die man in sechs Jahren an der KAS verbracht hat: 252 Schulwochen, 1.260 Schultage, 7.560 Unterrichtsstunden. Gleichzeitig bat sie die Eltern der Absolventinnen und Absolventen, den eigenen Kindern auch aufzuzeigen, dass man im Leben "scheitern" darf. Mit Blick auf die gegenwärtigen Krisen sei es unabdingbar, auch Unsicherheiten auszuhalten. Sie rief ihre "Noch-KAS-Schülerinnen und Schüler" dazu auf, ihre Komfortzone zu verlassen und Mut zu haben, neue Orte für sich zu entdecken.

Schüler bedankte sich auch bei den Klassenelternbeiräten für die gute Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule. Zu den Abgängerinnen und Abgängern sprach der Schulelternbeiratsvorsitzende und wünschte den Absolventen für die Zukunft alles Gute. Ebenso verabschiedete sich der Schulsprecher Ulas Topal mit nachdenklichen, lustigen und rührenden Worten an die Schulgemeinde und schwärmte von dem tollen Klassenzusammenhalt an der KAS. Im Anschluss erhielten die vier Abgangsklassen ihre Abschlusszeugnisse aus den Händen ihrer Schulleiterin Frau Schüler und ihren Klassenleitungen. Dabei wurden Sophie Reiner, Sturmius Hahner, Ehsan Quasemi und Tim Chalupa für ihr herausragendes Sozialverhalten geehrt.

Christian Meng ist Jahrgangsbester

Christian Meng wurde mit einem Notendurchschnitt von 1,0 als Jahrgangsbester geehrt. Als Klassenbeste mit einem hervorragenden Durchschnitt wurden ebenfalls Tamara Avramska, Svenja Beier, Nick Sänger und Lina Mikkelsen geehrt. Nach dem offiziellen Teil ging der Abend in ein Fest mit viel Freude, Musik und Tanz über, bei dem die Schülerinnen und Schüler ihren gelungenen Abschluss mit ihren Freunden, Familien und Lehrern feierten. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön