Beste Stimmung bei der Langen Nacht in Hünfeld - Fotos: Marius Auth

HÜNFELD Rocken, shoppen, feiern

Schon zum 18. Mal erfolgreiche Lange Nacht in der Innenstadt

06.07.24 - Die 18. Lange Nacht in der Hünfelder Innenstadt brachte am Freitag jede Menge Einheimische und Besucher in die Haunestadt. Live-Musik auf drei Bühnen, Shopping bis 23 Uhr, Kulinarik und Straßengastronomie verbreiteten in der zum Glück trockenen Sommernacht Festival-Atmosphäre - alles bei freiem Eintritt. Und natürlich wurde auch beim Fußball-EM-Spiel Deutschland gegen Spanien heftig mitgefiebert und die Daumen gehalten.

Hoffnung, Spannung und Skepsis

Als der Verein City-Marketing das Konzept 2005 erstmals auf die Beine stellte, gab es Skepsis, ob das Konzept aufgehen würde. Mittlerweile hat sich die Lange Nacht zu einer unverwechselbaren Marke im sommerlichen Veranstaltungskalender der ganzen Region entwickelt.

Dazu trug auch die besondere Auswahl des Line-up auf den drei Bühnen bei. Vor dem Rathaus auf der Sparkassen-Bühne gab es schon am frühen Abend zunächst ein "Warm Up" mit der Cilli-Gang vom MGV Cäcilia aus Steinbach, den Little Diamonds und den Fantastic Girls vom Tanz- und Kulturverein Großenbach. Danach ging es als Hommage an einen der besten und erfolgreichsten Deutschrocker Marius Müller-Westernhagen mit Musik von der Band "Westernhagen Reloaded – Tributeband" und mit Songs des Altmeisters Bryan Adams von der Band "Kain Adams" in die Vollen. Vor Konrads City-Kids in der Hauptstraße wurden die Kinder von Eva Falkenhahn geschminkt, zudem präsentierte sich der Dartsportverein Hünfeld in der Hauptstraße.

An der Ecke Töpferstraße Hauptstraße spielten auf der Stadtwerke-Bühne zunächst Horny Nails und Crazy Train, bevor Viki & Lukas zum Auftakt des Festivals "Praise im Park" zu hören waren. Das katholische Festival findet noch bis Sonntag im Klosterpark Hünfeld statt und hatte bei der Langen Nacht schon einen erfolgreichen Auftakt. Am Stand sind auch am Wochenende noch Festival-Aktionen, Tischkicker und Infos zum Festival genauso zu erleben, wie auch die Möglichkeit, im Liegestuhl zu entspannen und eine kleine Überraschung mitzunehmen.

Feurig und leidenschaftlich brasilianisch ging es auf der dritten Bühne, der VR-Bank-Bühne, zu. Dort gab es ab etwa 19 Uhr eine Capoeira-Show mit Workshop. Capoeira ist eine afro-brasilianische Kampfkunst. Es folgte ein Salsa-Workshop von der Latin Dance Community und eine Samba-Show. Den ganzen Abend über legte Latin-DJ Mike auf. Nicht nur in den Geschäften, die bis 23 Uhr in der Innenstadt geöffnet waren, gab es manche Überraschung, auch in den Straßen kamen die Gäste auch kulinarisch auf ihre Kosten. Bei Wein, Bier, Cocktails, diversen Burgern, Grillspezialitäten, Pizza, Flammkuchen, Sandwiches, vegetarisches Sushi, Bowls, Crepes und Eis war für jeden geschmack etwas dabei.(ci)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön