Der Polizeireport aus der Rhön. - Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Parkrempler - Eisenstange trifft Linienbus

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

08.07.24 - Parkrempler fährt einfach davon und wird ermittelt

BAD KISSINGEN. Am Montag, gegen 17:50 Uhr, kam es auf dem Kauflandparkplatz zu einem Unfall. Ein 70-jähriger hatte seinen BMW dort geparkt und wurde bei seinem Einkauf vom Personal ausgerufen, dass sein Fahrzeug angefahren wurde. Als der Mann zu seinem Pkw kam, war der 90-jährige Unfallverursacher bereits davongefahren, jedoch konnte sein Kennzeichen von einem aufmerksamen Zeugen notiert werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 1.000 Euro. Auf den Unfallverursacher kommt nun eine Anzeige wegen Unfallflucht zu.

Unfallflüchtiger konnte ermittelt werden

BAD BOCKLET. Am Montag, gegen 14:10 Uhr, parkte eine 51-Jährige ihren Peugeot auf der Von-Hutten-Straße vor der Postfiliale. Von unbeteiligten Zeugen wurde beobachtet, dass ein Mann mit seinem Nissan aus einem Anwesen gegenüber ausfuhr und dabei seinen Anhänger verlor. Dieser rollte gegen den geparkten Peugeot. Der Mann hängte seinen Anhänger wieder an und fuhr einfach davon. Er konnte jedoch ermittelt werden und gab den Verstoß zu. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1.500 Euro. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht.

Verlorene Eisenstange trifft entgegenkommenden Linienbus

MÜNNERSTADT. Ein unbeteiligter Zeuge teilte am Montagnachmittag einen Verkehrsunfall mit. Dabei fuhr eine Sattelzugmaschine von Bad Bocklet in Richtung Burghausen. Kurz nach der Abzweigung in Richtung Haard verlor der Sattelauflieger eine Eisenstange. Ein entgegenkommender Linienbus wurde von der Eisenstange getroffen. Da der Unfallverursacher den Verlust nicht bemerkte, setzte er seine Fahrt fort. Der unbeteiligte Zeuge teilte das Kennzeichen des Aufliegers der Polizei mit. Nach Rücksprache mit dem Halter des Lkw konnte der Fahrer ermittelt werden. Vor Ort konnte der vermutlich geschädigte Busfahrer nicht mehr angetroffen werden. Nun sucht die Polizei den Busfahrer. Der Zeuge konnte keine Hinweise auf den Bus geben.

Körperliche Auseinandersetzung endet in der Saale - Geldbeutel geraubt

BAD KISSINGEN / STADTGEBIET. Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen ist es am Freitagabend gekommen. Nachdem die Geldbörse geraubt wurde, landete eine Person in der Saale. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun um Zeugenhinweise. Am Freitagabend gegen 22:30 Uhr kam es im Luitpoldpark in Bad Kissingen zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Aus einer fünfköpfigen Personengruppe heraus wurde versucht, einem 35-jährigen Mann das Handy und die Geldbörse zu entwenden. Da sich der Mann wehrte, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung in deren Verlauf er in die angrenzende Saale gestoßen wurde. Durch die Auseinandersetzung erlitt der 35-Jährige leichte Verletzungen im Gesicht.

Die Personengruppe entfernte sich daraufhin in unbekannte Richtung. Zwei, derzeit unbekannte Zeugen, halfen dem 35-Jährigen aus der Saale heraus und entfernten sich im Anschluss ebenfalls. Einer der Haupttäter kann wie folgt beschrieben werden:

circa 18 Jahre
schwarze lockige Haare
weiße Hose und T-Shirt

Die Kriminalpolizei Schweinfurt bittet nun Zeugen, insbesondere das Paar welches dem Geschädigten aus der Saale geholfen hat, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

Zwei Fahrradfahrer verletzt:

Bad Neustadt/Saale - Herschfeld: Am Sonntagabend, gegen 20:00 Uhr, befuhren zwei Radfahrer den Fahrradweg zwischen Heustreu und Herschfeld jeweils in gegensätzlicher Richtung. Auf Höhe des landwirtschaftlichen Betriebs stießen sie nahezu frontal zusammen. Eine Zeugin konnte beobachten, wie beide noch versuchten, sich auszuweichen, was jedoch misslang. Beide Radfahrer stürzten unfallbedingt und wurden hierbei leichtverletzt. Sie wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt, eine Folgebehandlung im Krankhaus lehnten beide ab. An den Rädern entstand ein Gesamtschaden von ca. 1.100 Euro.

Aus Zwei mach Eins - Fahrradteile am Bahnhof entwendet:

Bad Neustadt/Saale: Am Freitagnachmittag gegen 14:00 Uhr schlossen zwei Jugendliche gemeinsam ihre Fahrräder am Fahrradständer vor dem Bahnhof ab. Während der eine den Rahmen seines Rades am Ständer fixierte, schloss der andere lediglich das Vorderrad am Rahmen des Fahrrades seines Freundes an. Als sie Stunden später zum Abstellort zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass das eine Mountainbike - Marke Ghost, Typ Kato Essential, 29", Farbe grau/schwarz - bis auf das Vorderrad komplett entwendet worden war und beim anderen das Vorderrad fehlte. Somit erlangte der Dieb ein "komplettes" Fahrrad. Der Wert der entwendeten Fahrradteile wird auf insgesamt 600 Euro geschätzt.

Zeugen zu dem Vorfall können sich unter 09771/606-0 bei der PI Bad Neustadt melden.

Feedback zur Grabfeldrallye

Sulzdorf a. d. L., Lkr Rhön-Grabfeld. Am Wochenende fand erneut die ADAC Grabfeldrallye in Sulzdorf a. d. L. statt. Aus polizeilicher Sicht handelte es sich dabei um eine gut organisierte Veranstaltung, bei der die gesetzlichen Rahmenbedingungen vorbildlich umgesetzt und eingehalten wurden. Am Sonntagvormittag boten Beamte der Polizeistation Bad Königshofen gemeinsam mit der PI Bad Neustadt präventive Abfahrtskontrollen auf den Parkplätzen rund um das Rallyegelände an und luden zum freiwilligen Alkoholtest ein - dies wurde auch durchweg gut angenommen. Durch die Maßnahme konnten 6 Trunkenheitsfahrten verhütet werden.

Trunkenheit im Verkehr

Eyershausen, Lkr. Rhön-Grabfeld. Im Rahmen einer Standkontrolle Sonntagvormittag in Eyershausen wurde gegen 11.00 Uhr ein 24-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Bei der Kontrolle konnten die Beamten bei dem Fahrer Alkoholgeruch feststellen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille, so dass eine Blutentnahme veranlasst wurde. Die Weiterfahrt wurde unterbunden sowie der Führerschein sichergestellt.

Kennzeichendiebstahl

Sulzdorf, a. d. L., Lkr. Rhön-Grabfeld. In der Zeit zwischen Samstag, 06.07.2024, 19.00 Uhr, sowie 07.07.2024, 08.30 Uhr, wurde das vordere Kennzeichen eines in der Straße "Felsenkeller" geparkten Wohnmobils von unbekannten Tätern entwendet. Zeugenhinweise werden an die PSt. Bad Königshofen, Tel. 09761-9060, erbeten.

Verstoß gegen die Straßenverkehrszulassungsordnung

Sulzdorf, a. d. L., Lkr. Rhön-Grabfeld. Anlässlich einer Verkehrskontrolle Freitagnachmittag in Sulzdorf fiel der Streife ein 34-jähriger Fahrer eines Touareg auf. Dabei stellten die Beamten fest, dass an dem Fahrzeug Veränderungen ohne Genehmigung durchgeführt wurden. Die vorderen Fahrtrichtungs-anzeiger wurden auf Dauerleuchten codiert sowie die Rückleuchten mit einer Tönungsfolie beklebt. Dadurch erlosch die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges. Der Mann muss nun mit einem Bußgeld rechnen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Brand am Backhaus

Breitensee, Lkr. Rhön-Grabfeld. Freitagvormittag wurde die Streife zu einem Einsatz nach Breitensee gerufen. Beim Schüren des Backhauses war die Dämmung des Ofens zu heiß geworden und hat das Glimmen angefangen. Die FFW Breitensee, Herbstadt sowie Trappstadt waren vor Ort und haben den Brand gelöscht. Der entstandene Schaden wird auf 500,00 EUR geschätzt.

Bislang Unbekannter lässt Luft aus Autoreifen

BAD KISSINGEN. In der Zeit von Samstag, 21:30 Uhr bis Sonntag, 08:00 Uhr, wurde von einem bislang unbekannten Täter aus jeweils einem Autoreifen mehrerer Fahrzeuge, die in der Peter-Henlein-Straße geparkt waren, die Luft herausgelassen. Augenscheinlich hatten alle Reifen keine Beschädigungen und konnten nach Wiederaufpumpen die Luft halten. Bei den angegangenen Fahrzeugen handelt es sich um einen MG, einem Volvo und einem Wohnmobil alle in der Farbe schwarz. Wer hat hierzu etwas Verdächtiges beobachten können? Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt Hinweise unter der Tel.: (0971) 7149-0 entgegen.

Einbruch in Gerätehäuschen

MÜNNERSTADT. Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter drangen in einem Zeitraum von Samstag, 19:00 Uhr, auf Sonntag, 16:00 Uhr, in ein Gerätehäuschen im Novizengarten "Am Dicken Turm" ein. Der oder die Täter verschafften sich mittels eines stumpfen Gegenstandes Zugang. Im inneren des Gebäudes wurde ein alter Küchenschrank durchwühlt. Daraus wurde ein akkubetriebener Rasentrimmer im Wert von 120 Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro. Wer kann hierzu sachdienliche Hinweise geben? Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt diese unter der Tel.: (0971) 7149-0 entgegen.

Fahrzeug rollt davon

MAßBACH. Am Sonntag, gegen 17:15 Uhr parkte eine 70-jährige Frau ihren gewerblich genutzten Mercedes, entgegen der Fahrtrichtung, auf der Straße "Schäferei". Beim Anziehen der Handbremse riss diese und das Fahrzeug rollte rückwärts an einer Mauer entlang an einen Stromkasten. Dieser wurde dabei völlig demoliert und eine Straßenlaterne wurde leicht zur Seite geknickt. Zudem verhakte sich das Fahrzeug in den freiliegenden Stromkabeln und beschädigte diese. Der Strom musste während der Reparaturarbeiten im entsprechenden Straßenzug abgestellt werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt 7.500 Euro geschätzt.

Roller umgefahren und weggefahren

BAD BRÜCKENAU. Bei einer Verkehrsunfallflucht Sonntagnachmittag in Bad Brückenau, Bahnhofstraße, entstand ein Sachschaden von ca. 500,-- Euro. Ein zunächst unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr beim Ausparken mit seinem Fahrzeug VW gegen einen abgestellten Roller, worauf diese umfiel und beschädigt wurde.

Der Fahrer entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, die Polizei zu rufen bzw. eine angemessene Zeit zu warten und seine Personalien zu hinterlassen. Ein aufmerksamer Zeuge vor Ort beobachtete den Unfall, merkte sich das amtliche Kennzeichen und verständigte die Polizeiinspektion Bad Brückenau.

Die eingesetzte Polizeistreife konnte den 52jährigen Fahrer schnell ausfindig machen. Bei der anschließend durchgeführten Verkehrskontrolle und Unfallaufnahme wurde bei dem Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,4 Promille.

Bei dem Fahrer musste daraufhin in der Polizeidienststelle eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt werden Ermittlungen wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs wurden eingeleitet.

Verkehrsunfall beim Abbiegen - Zwei Personen verletzt

OBERTHULBA. Am Montagvormittag kam es auf der Staatsstraße 2291 zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Zwei Personen wurden hierbei verletzt. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Hammelburger Polizei. Dem Sachstand nach befuhr ein 83-Jähriger und seine 77-jährige Beifahrerin mit ihrem Ford Fiesta gegen 10:30 Uhr die Staatsstraße von Oberthulba nach Reith.

An der Kreuzung zur Autobahnauffahrt wollte der 83-jährige Fahrer nach links auf die Autobahn in Fahrtrichtung Kassel abbiegen. Hierbei übersah er einen vorrangberechtigten 37-jährigen VW-Fahrer, der in Richtung Bad Kissingen unterwegs war. Bei dem Abbiegevorgang kam es zum Zusammenstoß, wodurch der 83-jährige Fahrer leicht und seine Beifahrerin schwer verletzt wurden. Bei dem Einsatz war unter anderem auch ein Hubschrauber im Einsatz. Beide Insassen des Ford wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Beifahrerin befindet sich außer Lebensgefahr. In Folge des Zusammenstoßes waren zwei Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die Zufahrt auf die A7 in Richtung Kassel war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön