Die stolzen Absolventen und das Ausbildungsteams - Fotos: K+S

HERINGEN (W.) Freisprechung K+S

"Bis jetzt wart ihr im Trainingslager - nun gilt es!"

11.07.24 - Für 38 frisch gebackene Fachkräfte des K+S-Werks Werra ist das "Trainingslager Ausbildung" zu Ende. 33 Auszubildende, vier Umschüler und ein dualer Student erhielten am 28. Juni ihre Abschlusszeugnisse, und das wurde ordentlich gefeiert.

Matthias Pfaff, Leiter Umwelt und kaufmännische Funktionen des Werks Werra, gratulierte den Auslernern im Namen des Managementteams und zeigte sich stolz auf die erbrachten Leistungen der Absolventen und des Ausbildungsteams. Die jungen Fachkräfte ermunterte Pfaff, sich mit viel Motivation, Ideenreichtum und Teamgeist aktiv in die Gemeinschaft bei K+S einzubringen – fest verwurzelt in der Region.

Glückwünsche von Kreisbeigeordneter Barbara Eckhardt

Vonseiten des Landkreises Hersfeld-Rotenburg überbrachte die Kreisbeigeordnete Barbara Eckhardt herzliche Glückwünsche. Ihr Dank galt K+S als einem der wichtigsten Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe in der Region. Mit einer Festanstellung in der Tasche können die jungen Fachkräfte ihre Zukunft aufbauen und der Region treu bleiben. Als Höhepunkt der Feierstunde sprach Ausbildungsleiter Marc Wohlfarth die Auszubildenden und Umschüler offiziell frei von Lehre und entließ sie damit in die Arbeitswelt bei K+S.

Matthias Pfaff, Leiter Umwelt und kaufmännische Funktionen des Werks Werra, gratulierte ...

"Sie werden von Ihren Teams schon freudig erwartet", so Wohlfarth abschließend. Auf die Wichtigkeit der Teamarbeit verwies auch Uwe Seitz, Außenstellenleiter Heimboldshausen der beruflichen Schulen Bad Hersfeld. Ganz im Zeichen der aktuellen Fußball-EM beglückwünschte er die ehemaligen Azubis zur erfolgreichen Absolvierung des "Trainingslagers". "Nun gilt es", motivierte Seitz die jungen Zuhörer für die spannende Zeit, die bei K+S vor ihnen liegt. Wie beim Fußball gab es auch unter den Auslernern "Man und Woman of the Match", leitetet Seitz zur Ehrung der besten schulischen Leistungen über.

Für herausragenden Notendurchschnitt gewürdigt

Für ihren herausragenden Notendurchschnitt gewürdigt wurden Tim Knoth, Florian Fischer, Niklas Kimpel, Anja Wittich, Luca Rehs, Christian Brack, Andreas Wenzel und als Jahrgangsbester Ludwig Ruppert mit einem Notendurchschnitt von 1,0. Luca Rehs und Tim Knoth wurden zusammen mit Luca-Colin Rübsam ebenfalls für ihre besonderen betrieblichen Leistungen geehrt.

Alle drei fielen den Ausbildern durch ihr großes Engagement, ihre Kameradschaftlichkeit und ihre tolle Entwicklung in den Ausbildungsjahren auf. Ines Groß und Erik Alexander Johannes Scholz-Schwarz überbrachten die herzlichsten Glückwünsche im Namen des Betriebsrates und der Jugend- und Auszubildendenvertretung und lobten den Respekt, die Toleranz und den Zusammenhalt in der Belegschaft. Vonseiten der Auslerner bedankten sich Nils Reitermayer und Luca-Colin Rübsam abschließend für die Unterstützung des Ausbildungsteams und ihrer Familien. Damit leiteten die beiden den gemütlichen Teil des Nachmittags ein.

Einen besonders feierlichen Rahmen gab der Freisprechung das Schulorchester der Werratalschule Heringen. Sogar das Steigerlied studierten die Schülerinnen und Schüler ein und machten allen Anwesenden damit eine besondere Freude. Und das Training geht weiter – auch für den Ausbildungsstart 1. September 2025 lädt K+S ein, Teil des Teams zu werden. Aktuell können sich interessierte junge Leute für eine Ausbildung im Bereich Bergbau, Produktion und Technik bewerben. Alle Stellenausschreibungen für die Ausbildungsberufe und den Link zur Onlinebewerbung sind zu finden unter www.salzkumpel.de. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön