13.01.12 - Firmen-News

Wenn Matrize und Stempel aufeinander treffen - Herzau + Dipl. K. Schmitt

Knapp eine halbe Million investiert: Neue Abkantpressen im Unternehmen Herzau + Dipl. K. Schmitt

Fulda. „Mit diesen beiden neuen Maschinen sind wir im Bereich der professionellen Kant- und Biegetechnik im Dick- und Dünnblechbereich ganz up to date und haben dank der modernen Technik einen sehr geringen Energieverbrauch “, erklärt Abteilungsleiter Bernhard Brähler vom Unternehmen Herzau + Schmitt. Knapp eine halbe Million Euro beträgt das Investitionsvolumen für die Kantbänke, die schon jetzt eine hohe Auslastung erfahren.

„Mit der kleineren Maschine bewegen wir uns im ergonomischen Highspeed-Bereich. Die große Maschine bringt es auf eine Presskraft von bis zu 320 Tonnen, mit der bis zu zehn Millimeter starke Bleche auf vier Meter gebogen werden können“, erklärt Bernhard Brähler. Ein weiterer Vorteil: Die komplette Programmierung lässt sich bequem vom Büro aus steuern und an den Kantpressen optisch darstellen. Auch Grigori Fedorenko, der eine der beiden Maschinen bedient, ist von der Technik begeistert: „Mit dieser Abkantpresse und dem dazugehörigen Winkelmesssystem schaffen wir höchste Genauigkeiten.“ Bildunterschrift: Einweisung in die Funktionen der neuen Abkantpresse. +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön