Archiv

Der völlig zertrümmerte Ford-Geländewagen...

- Fotos: B. Stumpf

02.09.12 - TANN

Schwerer Unfall bei Theobaldshof - Geländewagen gegen Baum, Fahrer tot

Schwerer Verkehrsunfall auf der Straße zwischen der Rhönstadt Tann und Theobaldshof gegen 15.05 Uhr. Eine Person sei eingeklemmt, hieß es in einer ersten Meldung. Einheiten der Feuerwehren waren schnell vor Ort, auch der Rettungshubschrauber mit Notarzt kam nach kurzer Zeit. Gegen 15:20 Uhr hieß es, der Fahrer sei "befreit" und dem Rettungsdienst übergeben, der mit der Reanimation begonnen habe. Um 16 Uhr dann die Information, dass der 38-Jährige aus dem benachbarten südthüringischen Fischbach trotz aller medizinischen Möglichkeiten vor Ort verstorben sei.

Der 38-jährige fuhr mit seinem Pick-Up vom Typ "Ford Ranger" die Landesstraße 3175  aus Richtung Tann kommend in Richtung Tann-Theobaldshof. Ausgangs einer Linkskurve kam der Mann nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und lenkte dann offenbar zu stark gegen. Der Pkw driftete 21 Meter weit nach links über die gesamte Fahrbahn, prallte hierbei zunächst gegen die dortigen beiden letzten Schutzplankenfelder und prallte dann mit der Fahrerseite gegen zwei linksseitig stehende massive Eschen. Der Pkw wurde dort abgewiesen und kam dann nach wenigen Metern quer zur Fahrbahn zum Stehen.

Der Mann wurde zunächst in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wenig später von Mitgliedern der eingetroffenen Feuerwehren aus dem Fahrzeug geborgen. Er erlag dennoch trotz sofort eingeleiteter Rettungs- / Reanimierungsversuchen durch eine Notärztin sowie einer RTW-Besatzung noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. An der Unfallstelle waren zur medizinischen Versorgung der Rettungshubschrauber “Christoph 28” mit Notärztin sowie ein RTW im Einsatz, zudem die Feuerwehren aus Tann, Theobaldshof und Habel mit insgesamt 31 Feuerwehrangehörigen sowie einem Notfallseelsorger.

Der Sachschaden am Pkw, der durch den heftigen Aufprall vollständig deformiert wurde, beträgt ca. 25.000,- €, der an der Schutzplanke, den beiden Bäumen und einem überfahrenen Leitpfosten ca. 2.500,- €. Die Straße zwischen Tann und Theobaldshof war voll gesperrt. Eine Umleitung aus Richtung Thüringen wurde für mehrere Stunden eingerichtet.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei von einem Alleinunfall ohne Fremdeinwirkung aus. Etwaige Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeistation Hilders unter der Telefonnummer 06681/96120 in Verbindung zu setzen.  +++

















Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön