- Fotos: Gerhard Manns

30.09.12 - Alheim

Feuer im Dach einer Autowerkstatt in Heinebach - Ursache noch unklar

Am Samstagnachmittag gegen 17:00 Uhr brach aus bisher noch ungeklärter Ursache ein Feuer im Dachbereich einer Autowerkstatt in Heinebach aus. Daraufhin wurden die Feuerwehren der Gemeinde Alheim und die Drehleiter aus Rotenburg/F von der Leitstelle alarmiert, welche schon kurze Zeit später an der Einsatzstelle „Zum Bilstein 5“ eintrafen. Ein Trupp unter Atemschutz ging über eine Steckleiter in den Dachbereich des Gebäudes vor und löschte das Feuer mit einem C-Rohr ab. Danach wurde das Dämmmaterial im Bereich des Feuerausbruchs abgetragen und mit der Wärmebildkamera nach noch versteckten Glutnestern gesucht. Die Drehleiter ging über den Außenbereich zur Bekämpfung des Feuers vor und hob dabei mit einem Einreißhaken die Dachhaut an, um noch versteckte Glutnester aufzuspüren.

Das alles noch mal so glimpflich ablief und der Schaden sich mit ca. 5.000 Euro in Grenzen hält, ist sicherlich dem schnellen und besonnenen Einsatz der eingesetzten Feuerwehren und deren Führungskräften zu verdanken. Die Brandursachenermittlung soll am Montag aufgenommen werden. Weiter Informationen liegen zurzeit noch nicht vor. (GM)+++





Die Atemschutzüberwachung ein wichtiger Punkt zur Kontrolle und Sicherheit der Atemschutzgeräteträger.







Auch Alheims Bürgermeister Georg Lüdtke war zur Einsatzstelle gekommen und wurde vom stv. KBI Hermann Funk informiert.

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön