Archiv


Kae One malt seinen Schriftzug an die Wände der Jugendkulturfabrik. - Fotos: Konstantin Müller

02.07.13 - FULDA

Kunst oder Vandalismus? Sprayer "KAE ONE" über Kontroversen der Szene

Klack Klack Klack – ssssssst. Klack Klack Klack – sssssssst. Die Luft riecht nach Chemie, aus dem Ghettoblaster dröhnt Rapmusik. Wenn Karsten Siebert, auch bekannt unter dem Pseudonym „Kae One" die Farbdose in die Hand nimmt, dann erleben kahle Fassaden eine komplette Rundumerneuerung. Viele abstrakte Kunstwerke hat der 43-Jährige in seiner Sprayer-Vergangenheit schon an diverse Wände gebracht, seit 1987 ist er aktiv am Sprühen und somit ein echtes Fuldaer „Graffiti-Urgestein". Nach mehreren Ausflügen nach New York in die Bronx konnte er Erfahrungen sammeln, Gleichgesinnte treffen und immer weiter an seiner Technik feilen.

Osthessen-news hat Karsten letzten Sonntag in der Jugendkulturfabrik einen Besuch abgestattet und ihm beim Sprühen über die Schulter geguckt. Hier kann jeder legal sprühen und sich kreativ ausleben.

Hohe Bedeutung für Jugendliche

In der Vergangenheit veranstaltete Karsten Workshops mit Jugendlichen, um ihnen den Umgang mit der Dose beizubringen. „Für viele, besonders introvertiertere junge Leute, kann das Sprühen ein Ventil und eine Ausdrucksart zugleich sein. Viele HipHop-Begeisterte können sich weniger vorstellen als DJ’s, Breakdancer oder Rapper im Mittelpunkt zu stehen, für diese Jugendlichen gibt es dann die Möglichkeit sich mit Farbe an einer Wand auszutoben." Auf die Frage hin, wie Karsten zu illegalen Sprüher-Aktionen steht, gab er verschiedene Denkansätze: „Ich bewundere das Organisationstalent vieler Gruppierungen. Einen gesamten Zug zu besprühen zum Beispiel, erfordert wochenlange Planung im vornherein. Direkt hinter den Kaiserwiesen gibt es an den Bahnschienen ein extrem langgezogenes Bild, das nur mit Streichfarben gemalt wurde. Das gefällt mir echt gut. Das illegale Sprühen birgt aber auch Gefahren mit sich: wenn man beispielsweise leichtsinnig einen Zug besprüht, kann es sein, dass bestimmte Registriernummern unleserlich werden. Das kann zu Unfällen führen."

"Man hat mich mit einer Pistole bedroht"

Heute sprüht Karsten im Rahmen einer Hiphop-Veranstaltung in der Jugendkulturfabrik. Zudem hat er es geschafft, mit seinem außergewöhnlichen Hobby Geld zu verdienen. Er arbeitet hin und wieder im Auftrag von Firmen und Privatleuten. Auf die Frage hin, wie es um die allgemeine Akzeptanz gegenüber seiner Kunstform in Fulda steht, muss Karsten grinsen. „Einmal, als ich hier gesprüht habe, kam so ein Typ auf mich zu und wollte mir verbieten, hier zu malen. Nachdem er dann mit mir diskutiert hat, ist er zu seinem Auto gegangen und hat mir anschließend eine Pistole an den Kopf gehalten."

Wenn in Fulda Straßenkünstler unterwegs sind, dann geschieht das oft zum Leidwesen vieler Bewohner oder öffentlicher Einrichtungen. Graffiti und Streetart gehören zu den kontrovers diskutierten Kunstformen unserer Zeit: Von vielen als "verhasste" „Schmierereien" betitelt, gibt es jedoch in Fulda viele Anhänger der Wändemalerei. Neben der weit verbreiten Graffiti-Szene, gibt es in der Domstadt auch kreative Street-Art-Köpfe. „Street-Art" muss im Prinzip nicht gemalt sein, sie lässt viele künstlerische Freiheiten und birgt oft politische Statements.

Eine Auswahl von Fuldas „Street-Art" sehen Sie in der nachfolgenden Bilderserie, weitere können Sie sich auf der öffentlich zugänglichen Facebookseite: www.facebook.com/FuldaStreetArt anschauen. Weitere Arbeitsbeispiele von Kae One gibt es unter: www.kae-one.blogspot.com (Konstantin Müller)+++






Kunst oder Vandalismus? Direkt hinter den Kaiserwiesen auf den Bahnschienen befindet sich diese Malerei.

Aufgenommen am Bibraplatz: - Fotos(6): facebook.com/FuldaStreetArt


Aufgenommen in Kurfürstenstraße:

Aufgenommen in Leipziger Straße:


"Urban Knitting" im Schloßgarten:

Aufgenommen an der Ochsenwiese:


Aufgenommen im Schloßgarten:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön