Für heiße Getränke sorgte das DRK Ransbach. -

NEUENSTEIN 31 Hunde und 120 Feuerwehrleute auf Suche

Vermisster 70-jähriger Mann von Feuerwehr tot aufgefunden

02.03.14 - Trauriges Ende einer Vermisstensuche in der Gemeinde Neuenstein im Landkreis Hersfeld-Rotenburg: Seit dem gestrigen Samstagabend suchten die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Neuenstein sowie die Rettungshundestaffel Hessen-Ost nach einem 70-jährigen Mann. Er war als vermisst gemeldet worden. Am Abend wurde die Suche zunächst unterbrochen und am heutigen Sonntagmorgen fortgesetzt. Gegen 10 Uhr fanden die Einsatzkräfte die Leiche des Mannes in der Gemarkung von Obergeis in einem Straßengraben.

Fortgesetzt worden war die umfangreiche Suche mit insgesamt 31 Rettungshunden und ca. 120 Einsatzkräften am Sonntagvormittag mit Kräften der Feuerwehren der Gemeinde Neuenstein, DRK-Bergwacht Neuenstein, Rettungshundestaffeln Hessen-Ost, DRK-Rotenburg, DRK-Eisenach, DRK-Kassel sowie BRH Main-Kinzig und Fulda. Der Vermisste wohnte in Neuenstein-Obergeis im Land Kreis Hersfeld-Rotenburg.

Hunde tot in der Wohnung.

Schon am Samstagnachmittag gegen 16:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr und einige Rettungshundestaffeln zur Suche nach dem Mann alarmiert. In seiner Wohnung wurden seine zwei Hunde tot aufgefunden. Vermutlich wurden sie von ihm getötet.

Tot in der Feldgemarkung Obergeis aufgefunden

Am Sonntag gegen 10:00 Uhr wurde es zur traurigen Gewissheit, als die Meldung von den suchenden Einheiten an die Einsatzleitung im Feuerwehrgerätehaus Obergeis kam: „Vermisste Person tot in einem Graben aufgefunden". Der Bruder konnte den Toten eindeutig als den Vermissten identifizieren. Die genaue Todesursache wird jetzt von der Kripo ermittelt, die schon am Einsatzort die Arbeit aufgenommen hat.

Polizei bedankt sich bei Einsatzkräften

Der Leiter der Polizeistation Bad Hersfeld, Polizeihauptkommissar Jörg Stein bedankte sich bei den zur Abschlussbesprechung vor dem Feuerwehrgerätehaus Obergeis versammelten Einsatzkräften für die Unterstützung bei der Suche und bescheinigte ihnen eine sehr gute Arbeit. Die Versorgung mit heißem Kaffee und Tee für die Einsatzkräfte hatte das DRK-Hohenroda-Ransbach übernommen. Die Einsatzleitung lag in den Händen des Neuensteiner Gemeindebrandinspektors Timo Harbich und dem organisatorischen Leiter des DRK Björn Wettlaufer. (Gerhard Manns)   +++

Alle Fotos: Gerhard Manns

Die Einsatzleitung im Feuerwehrgerätehaus

Die Abschlussbesprechung mit von links: ...

Auch Neuensteins Bürgermeister Walter Glänzer, ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön