Osthessen Sport
Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg ehrte seine erfolgreichsten Sportler: Die Deutschen Meister Jaqueline Orth (von links) und Fabian Otto erhielten als „Sportler des Jahres 2017“ die höchsten Auszeichnungen. Fotos: privat

28.03.2018 - HEF-ROF

Sportehrentag in Friedewald

Erfolgreiche Athleten in der Festhalle ausgezeichnet

Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg ehrte seine erfolgreichsten Sportler. Das waren 159 Athleten, die im Vorjahr bei hessischen, deutschen oder internationalen Meisterschaften erfolgreich waren. Vergeben wurde die Auszeichnungen in Form von Sportmedaillen, Ehrenurkunden und Ehrenpreise beim Sportehrentag in der Festhalle in Friedewald von Landrat Dr. Michael Koch und Mitgliedern des Sportkreisausschusses.

Sportler des Jahres

Der Höhepunkt des Abends war die Bekanntgabe der Sportler und Mannschaften des Jahres 2017: Jaqueline Orth vom TSV Obergeis (Deutsche Meisterin Luftgewehr der Frauen) und Fabian Otto vom SV Lengers (Deutscher Jugendmeister Luftpistole mehrschüssig).

Mannschaften des Jahres wurden das Team des SV Stärklos mit Leah Faust, Luisa Günther und Jana Heck (Deutscher Mannschaftsmeister Sportgewehr Juniorinnen) und das Männerteam des KC Alle Neune Bosserode mit Andreas Sekulla, René Windolf. Michael Reith, Tobias Brill, Sigurd Staniczek, Roy Hertnagel und Tilo Köhler (Meister der Hessenliga im Kegeln und Aufsteiger in die 2. Bundesliga). Die Zugabe für die erfolgreichen Athleten waren Geldpreise der Sparkassenstiftung Bad Hersfeld-Rotenburg, übergeben von Reiner Dehnert.

Akrobatik und Tanz

Zu Beginn des Sportehrentages hatte Sportkreisvorsitzender Paul Mähler die Sportler und ihre Anhang – Trainer, Betreuer, Freunde und Familienangehörige -  sowie die vielen Gäste aus Sport, Politik und Organisationen in der vollbesetzten Festhalle in Friedewald begrüßt. Nach der Eröffnung durch Landrat Dr. Michael Koch sprach Bürgermeister Dirk Noll von der Gemeinde Friedewald. Mitgestaltet wurde der Sportehrentag mit Tänzen von der Showtanzgruppe des FC Neukirchen und den GruseNixen des TV Mansbach. Viel Beifall erhielten die Akrobatinnen Sarah Janczik und Leonie Klingenhöfer von der TG Lispenhausen für ihren Auftritt mit gekonnten Übungsfiguren – eine tolle Leistung. Ferner wirkten mit: Timo Lübeck als Moderator,  Knut Mähler am Schaltpult der Multimediaschau und Kai Dehnhardt für die musikalische Umrahmung. Neben der Bühne sorgte das Organisationsteam mit Marina Mohr und Daniela Hose vom Sportamt des Landkreises sowie Gina Dahmen von der Geschäftsstelle des Sportkreises für den zügigen Ablauf des Sportehrtentages.  

Sportplakette für verdienstvolle Mitarbeit

Landrat Dr. Michael Koch würdigte bei der Eröffnung des Sportehrentages des Leistungen der Personen, die hinter den erfolgreichen Sportlern stehen: Eltern und Trainer, Betreuer und die vielen Mitarbeiter der Vereine. Das sei zu 100 Prozent ehrenamtliches Engagement, das man anerkennen müsse. Das tue der Landkreis. Er stelle den Vereinen seine Sportstätten kostenlos zur Verfügung und zeichne verdiente Mitarbeiter aus. Drei von ihnen erhielten beim Sportehrentag in Friedewald hohe Auszeichnungen: die Sportplakette des Landkreises. Die Empfänger:

Andrea Weiß vom Hersfelder Ruderverein. Die Vorsitzende des Stadtverbandes Bad Hersfelder Sportvereine blickt auf langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten seit 1980 zurück: Lehrreferentin im Hessischen Ruderverband und im Sportkreis Hersfeld-Rotenburg, Teamerin im Lehrteam des Landessportbundes Hessen und stellvertretende Vorsitzende des Hessischen Ruderverbandes.

Karl Pflieger vom TTC Richelsdorf. Sein ehrenamtliche Engagement im Tischtennis seit 1982: Schülerwart, Kreisleiter Jugend A, Kreisjugendlehrwart und Kreisschiedsrichterwart. In der Jugendarbeit der Vereine TSVFriedwald, TV Heringen und TTC Richelsdorf ist er seit 1963 aktiv.

Norbert Vollmar vom TSV Kalkobes. Vorsitzender, Schriftführer und Fußballabteilungsleiter seines Vereins sei 1992. Seine ehrenamtlichen Tätigkeiten im Fußballverband seit 2000: Beisitzer im Rechtsausschuss des Fußballkreises Hersfeld-Rotenburg, stellvertretender Rechtswart und Einzelrichter im Rechtswesen.

Ehrennadel des Sportkreises

Der Sportkreis Hersfeld-Rotenburg ehrte einen Mitarbeiter mit der Sportkreisehrennadel: Klaus Ronkowski vom SV Meckbach. Die Stationen seines ehrenamtlichen Engagements: Schriftführer, Pressewart und Vorsitzender von 1966 bis 1997 im Verein, Pressereferent im Schützenkreis Hersfeld von 1977 bis 2001, Fachreferent Gewehr und Kassenprüfer im Schützengau Schwalm-Knüll von 1992 bis 2017 und stellvertretender Kreisvorsitzender und Umweltbeauftragter im Sportkreis Hersfeld-Rotenburg von 1997 bis heute. (pm) +++

Männermannschaft des Jahres wurde das ...

Harry Potter ließ grüßen: Die ...

Die Sportplakette für Verdienst erhielten ...

Tolle Leistung: Viel Beifall erhielten ...

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön