Osthessen Sport
Die Geehrten des KC Fulda auf einem Bild mit OB Dr. Heiko Wingenfeld (2.v.r.) und Sportdezernet Dag Wehner (2.v.r.). Vorne rechts: Jette Jäger, Gewinnerin des 23. Dajek-Knittel-Preises. Fotos: Tobias Herrling

19.12.2018 - FULDA

Nachwuchskanutin dominierte die Saison

Jette Jäger gewinnt den 23. Dajek-Knittel-Preis

Hessenmeisterin, Süddeutsche Meisterin, Deutsche Meisterin: Jette Jäger, Kanutin des Kanu-Club Fulda, räumte in diesem Jahr kräftig ab und war in der Klasse der weiblichen Jugend nicht zu schlagen. Grund genug für die Jury, den 23. Dajek-Knittel-Preis in diesem Jahr an die 13-jährige Jette Jäger zu vergeben. Am Dienstagabend fand im "Grünen Zimmer" des Fuldaer Stadtschlosses die Preisverleihung statt.

"Der Preis für Dich, liebe Jette, ist hochverdient. Ein bisschen unfair war es aber vielleicht schon, weil Du wirklich alles gewonnen hast", sagte Dr. Norbert Gescher, Vorstand des KC Fulda, nach der Verleihung mit einem Schmunzeln zur jungen Kanutin. Und Fuldas Oberbürgermeister, Dr. Heiko Wingenfeld, fügte an: "Du hast diese Saison dominiert und dafür unseren herzlichen Glückwunsch."

Sie räumte in Hessen, Süddeutschland und ...

Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld während ...

Seit 1995 wird der Dajek-Knittel-Preis an den besten Nachwuchskanuten oder die beste Nachwuchskanutin des Kanu-Clubs Fulda verliehen. Grund waren die erfolgreichen Zeiten von Andreas Dajek und Ullrich Knittel, die zwischen 1987 und 1998 fünfmal den Weltmeister-Titel im Zweier-Canadier holten. Fuldas damaliger Oberbürgermeister Wolfgang Hamberger rief vor 23 Jahren spontan auf dem Uni-Platz ins Leben.

"Heute ist er zu einer wunderbaren Tradition geworden", sagte Wingenfeld und lobte Fuldas Kanuten für deren herausragende Leistungen in der Saison 2018. Allen voran die der Nachwuchskanutin Jette Jäger, die sich zur besten Kanutin Hessens, Süddeutschlands und Deutschlands aufschwang. Dafür bekam Jäger eine Urkunde der Stadt Fulda sowie einen Geldbetrag. Namensgeber Dajek wohnte der Verleihung übrigens selbst mit bei.

Der KC Fulda war mit großer ...

Namensgeber des Preises: Andreas Dajek (m.).

KCF-Vorstand Gescher nutzte die Gelegenheit, sich beim Barockstadt-Oberhaupt zu bedanken. "Ohne die Unterstützung der Stadt Fulda wäre vieles nicht möglich", so Gescher, der weitere, vereinsinterne Ehrungen vornahm und Christina Massini, Till Fladung, Michael Zentgraf, Hannes Doose, Helmut Bäumel und Simon Ecker für ihre Leistungen in der vergangenen Saison auszeichnete. (the) +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön