Osthessen Sport
Will die Gefährlichkeit nach Standards erhöhen: Fliedens Trainer Zlatko Radic. Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

12.02.2019 - FLIEDEN

Buchonen mit der Vorbereitung zufrieden

Radic legt den Fokus auf Standardsituationen

Zufriedenstellend gestaltet Fußball-Hessenligist SV Flieden aktuell seine Wintervorbereitung und blieb in drei der bisherigen vier Testspielen ohne Niederlage. Während Trainer Zlatko Radic Stimmung und Teamgeist lobt, bereiten vier angeschlagene Spieler Sorgen. Unterdessen will Radic ein taktisches Element weiter in den Fokus rücken.

Niko Zeller, Mike Weismantel, Sascha Rumpeltes und Sebastian Pfeiffer stehen oder standen zuletzt auf der Liste des Fliedener Lazaretts. Während Radic bei Zeller (Knie) sowie Rumpeltes und Pfeiffer (beide Achillessehne) vorsichtig optimistisch ist, bereitet Weismantel (Sprunggelenk) doch größere Sorgenfalten. "Wir müssen noch abwarten, was die Untersuchung bringt", sagt Radic über Weismantel, der sich im jüngsten Test gegen Obernburg (3:0) verletzte und auszufallen droht.

Diese kleineren Wermutstropfen müssen die Buchonen schlucken, ansonsten stimmt Radic die bisherige Vorbereitung positiv. "Ich bin total zufrieden", sagt der Ex-Profi, der nach seinem Einstieg im Königreich im Herbst nun seine erste Vorbereitung mit den Buchonen bestreitet. Zwar seien die Bedingungen nicht optimal gewesen, in den zwei Wochen bis zum Restrunden-Start möchte Radic aber noch einmal taktisch in die Tiefe gehen.

Standards, Stimmung, Teamgeist

Im Fokus: Standardsituationen. "Das ist ein ganz wichtiges Mittel, um Spiele zu gewinnen", weiß Radic, der bei den Buchonen entsprechend Nachholbedarf erkannt hat - aber auch großes Potential. "Wir haben sechs, sieben Spieler, die alle kopfballstark sind. Es ist nur eine Frage, wie wir das umsetzen", sagt Radic, der Aktionen nach einem ruhenden Ball künftig verstärkt einüben möchte.

Am etablierten 4-4-2-System möchte Fliedens Trainer festhalten, bei Bedarf und je nach Gegner könnte Radic auch auf eine Dreier- respektive Fünferkette zurückgreifen. "Das haben wir einstudiert und können es alternativ spielen", so Fliedens Trainer, der weiter von Stimmung und Teamgeist überzeugt ist. "Die Mannschaft ist intakt, das ist die wichtigste Grundlage für den Klassenerhalt", weiß Radic um die Bedeutung. Diese Tugenden und forcierte Standards sollen den Buchonen im Mai den erneuten Ligaverbleib sichern. (the) +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. FC Gießen FC Gießen 27 72 66
2. KSV Hessen Kassel KSV Hessen Kassel 27 38 57
3. FC Bayern Alzenau FC Bayern Alzenau 26 29 52
4. SV Rot-Weiss Hadamar SV Rot-Weiss Hadamar 28 23 52
5. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 28 14 45
6. KSV Baunatal KSV Baunatal 26 3 42
7. SC  Waldgirmes SC Waldgirmes 27 -1 40
8. VFB Ginsheim VFB Ginsheim 28 -12 40
9. FC Eddersheim FC Eddersheim 27 -3 40
10. FV Bad Vilbel FV Bad Vilbel 29 -3 36
11. FSC Lohfelden FSC Lohfelden 27 -3 34
12. Türk Gücü Friedberg Türk Gücü Friedberg 27 -4 30
13. SV Buchonia Flieden SV Buchonia Flieden 27 -10 29
14. SC Vikt. Griesheim SC Vikt. Griesheim 28 -27 27
15. Hünfelder SV Hünfelder SV 27 -30 27
16. FC Ederbergland FC Ederbergland 28 -48 20
17. Spvgg.Neu-Isenburg Spvgg.Neu-Isenburg 27 -38 17

Ergebnisse

KSV Hessen KasselKSV Hessen Kassel 3:1 KSV BaunatalKSV Baunatal
FC EderberglandFC Ederbergland 0:3 FV Bad VilbelFV Bad Vilbel
Zum Spielplan

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön