Osthessen Sport
Die Wasserfreunde Fulda um Leon Schmitt unterlagen in Friedberg Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

24.02.2019 - FRIEDBERG

VfB Friedberg - Wasserfreunde Fulda 8:6

Unmut über Horvath-Ausschluss: Wasserfreunde unterliegen Friedberg

Die Wasserfreunde Fulda haben die zweite Niederlage in Folge hinnehmen müssen. Die Zweitliga-Wasserballer aus der Barockstadt unterlagen beim VfB Friedberg mit 6:8 (2:3, 2:2, 1:3, 1:0). Trainer Tarek Bary haderte einerseits mit der eigenen Leistung, andererseits aber auch mit der der Unparteiischen.

"Es war uns von vorne herein klar, dass es ein schwieriges Spiel wird", sollte WFF-Trainer Tarek Bary nach dem Spiel sagen. Schon im Hinspiel haben die Wasserfreunde kein gutes Spiel gegen Friedberg abgeliefert und auch die Taktik des VfB liegt den Fuldaern nicht wirklich. "Wir haben unsere Stärken heute nicht in Szene setzen können", haderte Bary nach der Niederlage.

Mit 2:5 lagen die Wasserfreunde zu Beginn des zweiten Viertels zurück, kämpften sich jedoch wieder herein und glichen mit Beginn des dritten Viertels durch Center David Horvath zum 5:5 aus. Es sollte jedoch nur von kurzer Dauer sein, denn noch im Verlauf des dritten Durchgangs erhöhte Friedberg wieder auf 8:5. Was Bary jedoch deutlich ärgerte war der Ausschluss gegen David Horvath, das Schiedsrichtergespann wollte eine Tätlichkeit des Topschützen gesehen haben.

"Eine brutale Fehlentscheidung", haderte Bary, der insgesamt eine recht einseitige Leistung des Gespanns gesehen haben will. Dies gepaart damit, dass die Domstädter ihr Spiel nicht ins Wasser bringen konnten, mündete schlussendlich in die Niederlage. Für die Wasserfreunde, auf Platz acht liegend, steht nun eine längere Pause bevor. Am 23. März geht es mit einem Heimspiel gegen den 1. BSC Pforzheim weiter. (tw)

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

VfB Friedberg: Nils Peil - Olaf Vetter (1), Stephan Schmidt (1), Ilja Scerbinin (1), Nico Schoppe, Volodynyn Syrnyk (2), Norbert Duch, Tobias Hahn, Florian Hondrich (2), Harald Klein, Dennis Scholl, Oliver Habrich (1), Andreas Lorenz.

Wasserfreunde Fulda: Konstantin Wolgin - Kilius Brehl, Jonathan Wiegand, Paul Purkl, Philipp Purkl, Tarek Bary (1), Leon Schmitt, David Horvath (2), Maximilian Hartung (1), Jonathan Möller, Paul Wiegand, Philipp von Keitz (1), Philipp Jestädt (1).

Schiedsrichter: Anita Eshuis-van den Haak/Michael Staehle. +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön