Osthessen Sport
Sebastian Oehlmann und der FV Horas winkt der zweite Platz in der Tischtennis-Hessenliga. Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

25.03.2019 - FULDA

Tabellenplatz zwei winkt

Perfektes Wochenende für den FV Horas

Optimaler Spieltag für den Tischtennis-Hessenligisten FV Horas: Während am Samstag ein überzeugender 9:1-Heimsieg über Feldberg gelang, folgte am Sonntag ein umkämpftes Osthessen-Derby beim TTC Salmünster. Mit 9:4 ging der FVH als Sieger aus diesem Duell und darf in der Endabrechnung vom zweiten Tabellenplatz träumen.

Überzeugend und gewohnt heimstark präsentierte sich der FVH gegen Feldberg. Lediglich ein Doppel ging an die nordhessischen Gäste. In den Einzeln spielte Horas seine Stärken voll aus und gewann auch in der Höhe verdient. Erwartet enger ging es im Osthessenderby gegen den TTC Salmünster zu, das der FVH mit 9:4 für sich entscheiden konnte. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung waren die Fuldaer stets auf dem Posten. Doch nach 2:1-Siegen in den Doppeln verlor der FVH die ersten drei Einzel.

Nach dem 2:4-Rückstand drehten vor allem die Youngster auf, Nicolas Röttgen mit Kraftakt gegen Leibman (3:2 Sätze), Kevin Unger, für Wedertz ins Team gerückt, mit cleveren Spiel 3:1-Sätze gegen Onar. Kaum erwähnenswert, dass der sich in Bestform befindende Tobias Schramm klar 3:0 siegte - Spiel gedreht zur 5:4-Führung. Dann waren die zwei FVH-Spitzenspieler an der Reihe, Oehlmann und Schneider im ersten Durchgang jeweils mit klaren Niederlagen, drehten den Spieß um.

Oehlmann legte mit einem sicheren Sieg gegen Abwehrstrategen Morkramer vor und am Nachbartisch justierte die Nummer eins des FVH, Michael Schneider, noch ein paar Stellschrauben im Aufschlag- Rückschlagspiel nach, um gegen den TTC-Topmann Seitawan nach einem 1:2-Satzrückstand und mit seinem 13:11 im Entscheidungssatz die 7:4 Führung zu besorgen. Danach überzeugte Schramm einmal mehr, so dass es Routinier Christian Ackermann mit sicherem Blockspiel gegönnt war, den Siegpunkt gegen Nachwuchsmann Bläser zu markieren.

Bei noch zwei ausbleibenden Spielen ist der FVH derzeit Dritter und wieder voll im Rennen um den zweiten Platz, der zur Aufstiegs-Relegation berechtig. Davon will Teamchef Schneider aber nichts wissen. „Wir können heute stolz sein. Das waren zwei tolle Siege, gerade gegen das wiedererstarkte Salmünster konnten wir mit unseren Horaser Tugenden Kampf, Leidenschaft und Emotion den Erfolg feiern. Wir haben somit den Klassenerhalt gesichert, was für einen Platz wir am Ende belegen, ist mir heute erstmal nicht so wichtig. Unsere Planungen für die neue Runde sind zu 100 Prozent auf Hessenliga ausgerichtet“, stellt ein hochzufriedener Michael Schneider fest. (pm/the)

DIE SPIELE IN DER STATISTIK:

FV Horas vs. TSV Eintracht Felsberg 9:1

Punkte für Horas: Michael Schneider/Sebastian Oehlmann, Tobias Schramm/Christian Ackermann, Michael Schneider (2), Sebastian Oehlmann, Michael Wedertz, Tobias Schramm, Christian Ackermann, Nicolas Röttgen.

TTC Salmünster - FV Horas 4:9

Punkte für Horas: Christian Ackermann/Tobias Schramm, Kevin Unger/Nicolas Röttgen, Michael Schneider, Sebastian Oehlmann, Tobias Schramm(2), Christian Ackermann, Kevin Unger, Nicolas Röttgen. +++

Ergebnisse
Keine Spiele.
Zum Spielplan

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön