Osthessen Sport
Der Streckenplaner des Rhön-Radmarathons hat eine Strecke für die Deutschland-Tour konzipiert Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

19.04.2019 - GROßENLÜDER

Deutschlandtour führt durch die Rhön

Bimbach-Streckenplaner Florian Auth konzipiert Strecke für Radprofis

Vom 29. August bis zum 1. September findet in diesem Jahr die Deutschlandtour der Rad-Profis statt. Die Strecke führt auch durch die Rhön. Florian Auth vom RSC Bimbach hat Teile davon geplant. Für die komplette Etappe und Fulda als Startort reichte es letztlich jedoch nicht, dennoch stammen 50 Kilometer aus der Feder Auths.

Als der Veranstalter der Deutschland-Tour dazu aufrief, einen Vorschlag zu einer Etappe des Traditionsrennens zu erstellen, ließ sich Florian Auth vom RSC Bimbach nicht lange bitten. Kein Wunder, denn der Streckenplaner des Rhön Radmarathons kennt jeden Meter Asphalt der Rhön, denn er ist hier bis zu 20.000 Kilometer pro Jahr mit dem Rennrad unterwegs. Daher weiß er, wo auch Profis bestes Terrain für ein Etappenrennen vorfinden würden.

Gesagt, getan, ein Vorschlag wurde eingereicht und prompt lud man Auth zur Pressekonferenz ein, bei der die Strecke offiziell vorgestellt wurde. Dabei hatte der Bimbacher Radsportler auch daran gedacht, Fulda als Etappenstart zu integrieren, doch am Ende wurde nur ein Teilstück, insgesamt 50 Kilometer, „seiner Königsetappe“, der letzten der diesjährigen Deutschland-Tour, eingebaut.

Insgesamt 50 Kilometer durch die Rhön ...Foto: Verein

„Meine komplette Etappe und somit Fulda als Startort war lange im Gespräch bei den Verantwortlichen. Schade, am Ende hat es nicht ganz gereicht aber ich bin trotzdem froh, dass mein Vorschlag zumindest als Teilstück im größten deutschen Radrennen gefahren wird. Meine Ideen wurden jedenfalls aufgegriffen und die Chancen stehen gut, dass Fulda und die Region in den kommenden Jahren auch in der Profiszene Beachtung finden wird“, erzählt Auth zufrieden. 

Smalltalk mit Jens Voigt und Co.


Sein Konzept durfte Florian Auth immerhin auf dem der offiziellen Pressekonferenz zur Bekanntgabe der Strecken in Frankfurt vorstellen. Im Publikum waren dabei viele Größen des Radsports, unter anderem Jens Voigt, John Degenkolb und Fabian Wegmann als Sportlicher Direktor des Rennens, mit denen der Bimbacher Radsportler im Anschluss noch intensiv fachsimpeln konnte. (pm/tw) +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön