Osthessen Sport
So sehen Pokalsieger aus: die Dart-Spieler der SuFF Raßdorf holten sich in eigener Halle den Pokal. Fotos: Privat

29.04.2019 - WILDECK

Dart-Könige holen den Titel

SuFF Raßdorf wie im Rausch: Pokalsieg in eigener Halle

Pokalsieg in eigener Halle: Für die Dartspieler der SuFF Raßdorf hätte das vergangene Wochenende besser nicht laufen können. Im Wildecker Ortsteil Bosserode fand am Samstag in der Mehrzweckhalle das Turnier um den HDV-Pokal statt. Der Ausrichter und Organisator aus Raßdorf behielt am Ende die Oberhand und holte den Pokal nach Osthessen.

Eine Änderung gab es, bevor das eigentlich als Final Four geplante Turnier am Samstagnachmittag starten konnte. Die Bundesligamannschaft "Dartmoor" sagte ihre Teilnahme ab, weshalb sich mit dem SC Bürgel, "Cartoon 1" aus Gießen und den Sport- und Freizeitfreunden aus Raßdorf nur noch drei Mannschaften um den Titel duellierten. Gespielt wurde im Modus "Jeder gegen Jeden" mit Duellen im Einzel und im Doppel.

Alexander Wiedemann von den Gastgebern sicherte ...

In der Mehrzweckhalle in Bosserode kämpften ...Fotos: Gerhard Manns

Den Grundstein für den Pokalsieg legten die Gastgeber im ersten Spiel gegen "Cartoon 1", das die SuFF mit 7:5 für sich entschieden. Im zweiten Spiel gegen den SC Bürgel reichte Raßdorf also schon ein Unentschieden, um sich den Titel zu sichern. "Nach den acht Einzeln führten wir mit 6:2 und unser Sieg stand fest. Weil Bürgel noch eine lange Heimfahrt vor sich hatte, haben wir uns darauf verständigt, die Doppel nicht mehr auszuspielen", sagte Fabian Tann vom Ausrichter Raßdorf.

Am späten Abend, gegen halb elf, durften die Spieler der SuFF schließlich den begehrten Pokal in den Händen halten und sich über den Titelgewinn freuen. Rundum zufrieden war Tann allerdings nicht. "Wir hätten uns ein bisschen mehr Zuschauer gewünscht", so der Spieler der Gastgeber, die sechs Dart-Mannschaften, davon fünf Liga Mannschaften und eine Pokal-Mannschaft betreiben.

Letztere holte nicht nur den Pokal des Hessischen Dart-Verbandes (HDV), sondern sicherte sich zudem eine Wild Card für das Pokal-Turnier des Deutschen Dart Verbandes (DDV). Am 1. Juni wird in Hanau der kleine Wildecker Ortsteil Raßdorf mit seinen rund 200 Einwohnern das Land Hessen vertreten. Zusätzlich wurde von Seiten der Hausherren ein Highscore Pokal gestellt, dort konnten 21 Darts geworfen werden und wer am Ende die meisten Punkte geholt hat, gewann den Pokal. Gewinner war Alexander Wiedemann (Suff Raßdorf) mit 679 Punkte.

"Ein Higlights war zudem der 170er Finish von Matthias Hanitsch von Cartoon 1 und in den Pausen und nach dem Turnier war Stimmung wie im Ally Pally", führte Tann aus. Rund 100 Gäste kamen in die Mehrzweckhalle nach Bosserode und die sahen einen langen und spannenden Dart-Abend, an dessen Ende sich die Hausherren mit großem Jubel den Pokalsieg sicherten. 

Nun darf der Verein, der 430 Mitglieder hat und noch drei Mädchenmannschaften, eine Damenmannschaft und eine Herrenmannschaft in der Sparte Fußball stellt, seine Dart-Könige nach Hanau schicken und der kleinste Wildecker Ortsteil das Land Hessen beim DDV-Pokal vertreten. Der zweitplatzierte Cartoon qualifizierte sich für den Verbandspokal des DDV, der ebenfalls in Hanau steigt. (the)

Für die SuFF Raßdorf spielten: Andreas Wasilew, Fabian Tann, Florian Adam, Julian Kurth, Lucas Führer, Marcel Lukas, Marco Stiebing, Michael Winkenbach, Sandro Herwig, Silvio Pogode, Thomas Mangold, Tobias Rüger, Toralf Strohbach, Frank Hirschhäuser, Alex Wiedemann, David Wolf und Adrian Bartholomäus. +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön