Osthessen Sport
Fabian Lehmann (l.) trifft mit seiner Teutonia im Derby auf die Spvgg. Hosenfeld mit Roger Mouangue (r.) Archivfotos (4): Jonas Wenzel

02.08.2019 - REGION

Leinen los!

Auftakt in der Gruppenliga: Derbys, Aufsteiger und "auf jeden Fall Bock"

Nachdem Hessen- und Verbandsliga bereits letzte Woche den Spielbetrieb aufgenommen haben, starten nun auch die anderen Ligen an diesem Wochenende in die neue Saison. Allen voran die Fußball-Gruppenliga, die neben den traditionellen Derbys auch viele weitere spannende Spiele im petto hat – Leinen los für die neue Gruppenligasaison!

SG Viktoria Bronnzell – FT Fulda (Freitag, 19 Uhr)

Stadt-Derby in Fulda: die SG Viktoria ...

Stadt-Derby in der Heppau: wenn die SG Viktoria Bronnzell und die FT Fulda am Freitagabend aufeinander treffen, verspricht es ein Derby zu werden, das viel Feuer mit sich bringt. Auf der Facebookseite der Viktoria wurde bereits eine große Fan-Choreographie angekündigt. Aber auch die Spieler fiebern dem Start entgegen. „Alle Jungs sind fit und freuen sich auf den Start“, so Bronnzells Trainer Jens Keim, der sich vor allem für die Niederlage in Stadtpokal revanchieren will. Mit einem 2:1-Sieg setzten sich die Turner die städtische Krone auf.

Während die Viktoria mit Christoph Bohl (FSV Thalau) einen Rückkehrer in ihren Reihen begrüßen darf, haben sich die Turner unter anderem mit den hessenligaerfahrenen Spielern Sebastian Kress (FSV Thalau) und Alexander Scholz (TSV Künzell) prominent verstärkt. „Wir wollen dennoch nicht ins offene Messer laufen“, so Keim, der erwartet, dass die Turner zunächst defensiv stehen werden. 

Hünfelder SV II – TSV Künzell (Freitag, 19 Uhr)

Freut sich auf das erste Saisonspiel ...

Als zweiter der Aufstiegsrunde schaffte der Hünfelder SV II den Sprung in die Gruppenliga. Mit dem TSV Künzell trifft die Mannschaft von Johannes Helmke auf den Achten des Vorjahres. Die Vorfreude auf Seiten des HSV ist dementsprechend groß. „Künzell ist ein absoluter Traditionsverein, gegen den wir unser erstes Punktspiel bestreiten dürfen“, so Hünfeld-Coach Johannes Helmke. Obwohl die Vorbereitung nicht astrein verlaufen sei, freuen sich die Hünfelder auf den Start, „wir haben auf jeden Fall Bock.“

Am Freitagabend, so Helmke, werde seine Mannschaft Unterstützung aus der ersten Mannschaft erhalten. „Das liegt daran, dass unser Kader zu klein ist, um eine ordentliche Saison zu bestreiten“, erklärt Helmke. Obwohl den drei Abgängen drei Neuzugänge gegenüberstehen, habe man vor allem in der Vorbereitung gemerkt, dass die Breite im Kader fehle. Nichtsdestotrotz ist der die HSV-Reserve bereit für den Saisonstart: „Wir werden elf fitte Spieler auf dem Platz stehen haben.“

SG Eiterfeld/Leimbach – RSV Petersberg (Freitag, 19 Uhr)

Petersbergs Trainer Jürgen Krawczyk sieht Eiterfeld ...

„Eiterfeld ist für mich nicht nur in dem Spiel, sondern auch einer der Favoriten auf die ersten zwei Plätze“, so Petersbergs Trainer Jürgen Krawczyk, der mit seiner Mannschaft am Freitagabend zum Liga-Start an den Eiterfelder Hain reist. Der Aufsteiger aus Eiterfeld hat sich mit Spielern wie David Wollny und Kemal Sarvan prominent verstärkt, das ist auch in Petersberg angekommen, „sie bringen beide Hessenligaerfahrung mit. Das sind Spieler, von dem jeder Trainer träumt.“

Während die SG Eiterfeld/Leimbach kräftig Verstärkung verpflichtete, musste der RSV Petersberg schwere Abgänge verkraften. „Wir haben viele Führungsspieler verloren, dementsprechend gedrückt war die Stimmung in der Mannschaft“, führt Krawczyk aus und spielt damit auf die Weggänge von Kubilay Kücükler (SV Steinbach), Adrian Bleuel (TSV Künzell), Tim Ströder (FC Eichenzell), Tim Stenger (pausiert), sowie Linus Wittke (SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II) und Aaron Neu (SV Buchonia Flieden) an. Letztere verließen erst kurzfristig den RSV und erhielten einen Amateutvertrag bei ihren neuen Klubs. „Nichtsdestotrotz fahren wir nach Eiterfeld, um das Spiel zu gewinnen“, macht Krawczyk abschließend deutlich.

Spvgg. Hosenfeld – SV Teutonia Großenlüder (Sonntag, 15 Uhr)

Rodoljub Gajic und die Spvgg. Hosenfeld ...

Auch in Hosenfeld steigt am Sonntag ein Derby-Klassiker. Zu Gast ist der SV Teutonia Großenlüder, der in der letzten Saison mit nur einem Pünktchen knapp dem Abstieg entgangen ist. Die Spvgg. Hosenfeld hat in dieser Saison jedoch einiges vor. Das Derby gegen Großenlüder soll hierbei richtungsweisend sind. „Dadurch wissen wir gleich, wo wir stehen“, sagt Hosenfelds Trainer Rodoljub Gajic, dessen Mannschaft in der letzten Saison von vielen Verletzungen geplagt war. „Die Voraussetzungen sind in diesem Jahr viel besser“, so Gajic. Mit der Verpflichtung von Swen Wiesner (SG Johannesberg) und Bartosz Stachelski (SV Neuhof) habe man sich gezielt verstärkt und damit Spieler verpflichtet, die Erfahrung aus höheren Ligen mit sich bringen.

Viel wichtiger sei Gajic dennoch, dass seine Mannschaft ein Ziel vor Augen habe, „als Sportler sollte man, egal in welchem Bereich, Ziele haben und das versuche ich den Jungs mit auf den Weg zu geben.“ Das erste Etappenziel der Spvgg. Hosenfeld ist ein Sieg gegen Großenlüder, „denn die Saison ist lang.“ Vom Derby am Sonntag erhofft Gajic sich, dass es „richtig zur Sache geht“ und es keinen Freundschaftsspiel-Charakter annimmt. Dass Großenlüder nicht zu unterschätzen ist, ist Gajic durchaus bewusst. „Sie haben ebenfalls eine schwierige Saison hinter sich. Großenlüder hat seine Karten neu gemischt“, sagt Gajic über die Teutonia, sieht aber dennoch den Vorteil bei seiner Mannschaft, „die Stimmung in der Mannschaft könnte nicht besser sein und wir sind ein eingespieltes Team.“

SG Freiensteinau – SG Schlüchtern/ Elm (Sonntag, 15 Uhr)

Heiko Breitenberger (l.) trifft mit Aufsteiger ...

Die SG Freiensteinau fiebert nach dem famosen Aufstieg in die Gruppenliga dem Saisonauftakt gegen die SG Schlüchtern/Elm entgegen. Im Liga-Betrieb trafen die beiden Mannschaften übrigens das letzte Mal im April 2015 in der Kreisoberliga Süd aufeinander. Gegen die SG Schlüchtern/Elm wollen die Freiensteinauer positiv denken, wissen aber, dass „Schlüchtern eine etablierte Gruppenliga-Mannschaft ist, die sich durch ihre Spielstärke auszeichnet“, so SGF-Coach Heiko Breitenberger, der sich mit seiner Mannschaft ein Ziel gesetzt hat: „Wir wollen als Neuling gegen Schlüchtern bestehen.“

Für die Partie gegen die SG Schlüchtern/Elm sieht sich der Aufsteiger gewappnet: „Die Jungs haben in den fünfeinhalb Wochen Vorbereitung sehr gut trainiert und wer uns kennt weiß, dass die Stimmung bei uns immer gut ist.“ Bis auf Niclas Beikirch, der sich einen Knorpelschaden zugezogen hat, sind alle Freiensteinauer fit für den Saisonstart. (fvo) +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. Spvgg. Hosenfeld Spvgg. Hosenfeld 17 17 30
2. FSV Thalau FSV Thalau 18 1 30
3. SG Aulatal SG Aulatal 18 2 29
4. FT Fulda FT Fulda 18 0 28
5. SV Großenlüder SV Großenlüder 17 12 28
6. SG Oberzell/Züntersbach SG Oberzell/Züntersbach 18 18 27
7. RSV Petersberg RSV Petersberg 18 3 26
8. SV Müs SV Müs 18 3 25
9. SG Bronnzell SG Bronnzell 18 8 25
10. SG Eiterfeld/Leimbach SG Eiterfeld/Leimbach 17 9 24
11. SG Elters/Eckwb/Schwb SG Elters/Eckwb/Schwb 16 -6 23
12. Hünfelder SV II Hünfelder SV II 17 -17 23
13. SG Schlüchtern/Elm SG Schlüchtern/Elm 16 -7 16
14. SG Freiensteinau SG Freiensteinau 16 -13 16
15. SG Kerzell SG Kerzell 16 -19 13
16. TSV Künzell TSV Künzell 18 -11 11

Ergebnisse

SG Schlüchtern/ElmSG Schlüchtern/Elm 1:3 SG FreiensteinauSG Freiensteinau
SG Elters/Eckwb/SchwbSG Elters/Eckwb/Schwb 0:0 SV MüsSV Müs
FT FuldaFT Fulda 0:1 SG BronnzellSG Bronnzell
SG Oberzell/ZüntersbachSG Oberzell/Züntersbach 2:3 SG AulatalSG Aulatal
TSV KünzellTSV Künzell 3:4 Hünfelder SV IIHünfelder SV II
SV GroßenlüderSV Großenlüder 4:1 Spvgg. HosenfeldSpvgg. Hosenfeld
SG KerzellSG Kerzell 3:1 FSV ThalauFSV Thalau
RSV PetersbergRSV Petersberg 5:0 SG Eiterfeld/LeimbachSG Eiterfeld/Leimbach
Zum Spielplan

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön