Osthessen Sport
Führte den HSV zum ersten Sieg: Kapitän Fabian Sauer. Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

22.09.2019 - REGION

2. Spieltag der Handball-Landesliga

Kantersieg für TVH - HSV dreht Rückstand und jubelt

Erfolgreiches Saisondebüt vor heimischer Kulisse für die Landesliga-Handballer des TV Hersfeld und des Hünfelder SV: Am Samstagabend siegten sowohl der TVH (31:21 gegen Twistetal) als auch der HSV (29:26 gegen Körle/Guxhagen) bei ihrem ersten Heimspiel der neuen Saison. Für Hersfeld war es der zweite, für Hünfeld der erste Sieg der noch jungen Spielzeit.

TV Hersfeld - HSG Twistetal 31:21 (12:8)

Zweites Spiel, zweiter Sieg: der TV Hersfeld kommt stark aus den Startlöchern. Gegen die HSG aus Twistetal kam der TVH zu einem Kantersieg. "Wir haben das Spiel in allen Belangen dominiert und verdient gewonnen", sagte ein sichtlich zufriedener Christian Weiß, Trainer der Hersfelder. Allerdings warf sich seine Sieben erst im zweiten Abschnitt zu einem ungefährdeten Erfolg.

Denn im ersten Durchgang musste sich der TVH noch auf den wurfgewaltigen Rückraum der Gäste, die zum Auftakt Hünfeld geschlagen hatten, einstellen. "Wir haben in der Abwehr nicht gut gestanden, vorne falsche Entscheidungen getroffen und zu viel verworfen", monierte Weiß, dessen Mannschaft zur Pause höher als mit vier Treffern hätte führen können. "In der zweiten Hälfte kamen wir mit voller Wucht in die Halle zurück", beschrieb Weiß das, was sich in den zweiten 30 Minuten abspielte.

Binnen sieben Minuten stellte der TVH von 11:8 auf 17:10 und zog entscheidend davon. Twistetal hatte den Hausherren nun nichts mehr entgegen zu setzen und kam völlig unter die Räder. Beim 22:12 durch Lasse Reinhardt betrug der Vorsprung erstmals zehn Treffer (45.), beim 26:13 durch Jonas Rübenstahl gar 13 Treffer (50.). Am Ende hieß es 31:21 für einen übereugenden TV Hersfeld. 

TV Hersfeld: Kretz, Wasem - Deppe (2), Rübenstahl (2), M. Krause (2), Räther (3), Remenski, Koch (1), Petersen (5), Reinhardt (5), A. Krause (8/2), Berger (1), Schott (2).

HSG Twistetal: M. Schmidt - Fait, L. Schmidt, L. Fingerhut, Krouhs, S. Fingerhut, Bitter, Gleumes, Pohlmann, Mettenheimer, Schäfer, Sturm, Bender, Meier.

Hünfelder SV - MSG Körle/Guxhagen 31:27 (11:13)

Aus einem 19:22 (46.) machte der HSV binnen weniger Minuten ein 24:22 (52.), drehte das Spiel und stellte die Weichen auf Sieg. Angetrieben von Kapitän Fabian Sauer, der in dieser Phase drei Treffer beisteuerte, wendete die Sieben von Trainer Holger Hölzinger die zweite Pleite im zweiten Spiel ab. "Kämpferisch war das eine tolle Vorstellung, die Jungs haben Moral bewiesen", sagte HSV-Betreuer Hanno Bentler.

Denn den Start ins Spiel setzten die Hausherren in den Sand, lagen schnell mit 2:6 in Rückstand (9.). Schon im ersten Abschnitt drehte der HSV das Spiel, führte mit 8:7, 9:8 und 11:10, ging aber mit einem 11:13 in die Kabinen. Bis Minute 48 lagen die Gäste stets in Front, ehe der HSV seine Aufholjagd startete und selbst eine doppelte Unterzahl ohne Gegentor überstand und selbst ins Schwarze traf. 

"Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung kann man Fabian Sauer, Jannick Bachus und Torwart Samuel Masché hervorheben", lobte Bentler das Trio. Beim 29:25 durch Felix Kircher (57.) führte der HSV erstmals mit vier Treffern, Justus Gutes Treffer zum 30:27 (60.) brachte nach Plochs Anschluss die Entscheidung, Theo Sauerbier besorgte den 31:27-Endstand.

Hünfelder SV: Masché, Voß, Simon - Sauer (11/5), Bachus (7), Walter (1), Gute (1), Aha (1), Heidler, Wagner (2), Sauerbier (4), Kircher (4).

MSG Körle/Guxhagen: Wicke (1) - Reinbold (1), Küllmer (9), Ebert, Schade (4), Schlüter, Imke, Ploch (3), Andrei, Griesel (3/2), Schröder (6). +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön