Osthessen Sport
Legten einen furiosen Auftakt hin: Raphael Wahl und die Poolbillard-Spieler aus Johannesberg. Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

02.10.2019 - FULDA

Zwei Spiele, zwei Siege

Furioser Auftakt der Johannesberger Queue-Künstler

Was für ein Auftakt für den Poolbillard-Regionalligisten SG Johannesberg: zum Start in die neue Saison mussten die Queue-Künstler am Wochenende zwei Mal auswärts antreten und beide Spiele in Berlin und in Salzwedel gingen an die SGJ, die in diesem Jahr den Aufstieg in die zweite Bundesliga schaffen möchte. 

Los ging es für die Johannesberger am Samstag in Berlin. Gleich im ersten Spiel zeigte Raphael Wahl in seiner Paradedisziplin, dem 14/1 endlos, sein Können und zwang in nur sechs Aufnahmen seinen Gegner in die Knie. Auch der hochkarätige Neuzugang, Juri Pisklov, war bei seinem Debüt glänzend aufgelegt und punktete im 9-Ball. Da auch Erik Köhler erfolgreich war, stand es zur Halbzeit 3:1 für die Gäste. Lediglich Marcus Rohe musste seinen Punkt abgegeben. Nach der Pause ließen die Domstädter allerdings keine Punktverluste mehr und die ersten Saisonpunkte waren mit einem 7:1-Auswärtssieg eingefahren.

Nur einen Tag später war das Johannesberger Team in Salzwedel gefordert. Beflügelt vom Auftakt in Berlin, packte die SGJ noch eine Schippe drauf. Raphael Wahl begeisterte einmal mehr im 14/1, setzte sich mit einer Höchstserie von 71 Punkten in nur drei Aufnahmen durch und gewann höchst souverän 125:13. Das Ergebnis vom Vortag wurde durch weitere Punktgewinne von Pisklov, Rohe und Köhler bestätigt und erneut heißt der Endstand 7:1 für die SG Johannesberg.

Sportwart Alexander Hofmann sieht im Kampf um die Meisterschaft die größte Konkurrenz im 1. PBC Gera. Da aber außer den Osthessen kein weiteres Team beide Auftaktspiele für sich entscheiden konnte und Gera sogar in Berlin verlor, sind die Domstädter Billardspieler erst einmal unangefochten auf „Platz 1“ der Tabelle. Das Tor zur zweiten Bundesliga sei durch diesen Kader weit aufgestoßen und erstmals seit 2006 seiauch die 1. Bundesliga, zumindest mittelfristig, erreichbar. Den Anfang dafür haben Johannesbergs Queue-Künstler am Wochenende gemacht. (pm/the) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön