Osthessen Sport
Joker Marcel Trägler erzielte die wichtige 2:1-Führung für die Barockstadt Fotos: Hendrik Urbin

03.11.2019 - LIMBURG a.d. Lahn

TUS Dietkirchen - SG Barockstadt 1:3 (1:0)

Trägler erlöst die gebeutelte Barockstadt-Seele

Die Serie ist gerissen, Fußball-Hessenligist SG Barockstadt Fulda-Lehnerz hat erstmals seit Mitte September wieder ein Ligaspiel gewonnen. Beim TuS Dietkirchen siegte die SGB glanzlos, aber verdient mit 3:1 (0:1). Den Pausenrückstand drehten Patrick Schaaf, Marcel Trägler und Dominik Crljenec in den achten Saisonsieg.

Nach sechs sieglosen Spielen und der Wutrede von Beirat Dr. Wolfgang Dippel wurde das Barockstadt-Gastspiel beim Aufsteiger aus Dietkirchen mit Spannung erwartet. Um endlich mal wieder als Sieger vom Feld zu gehen, tauschte SGB-Trainer Sedat Gören zwei Mal aus und brachte Patrick Broschke und Jan-Niklas Jordan für Marcel Trägler und Niklas Odenwald.


Bestimmend war aber der TuS, der immer wieder mit Hereingaben von den Seiten die Torchancen erzwingen wollte. Für die Barockstädter sollte der wiedergenesene Patrick Broschke die größte Chance haben, verzog aber früh in der Partie (11.). Auch Dominik Rummel scheiterte zweimal, ansonsten tat sich der Gast in der Offensive über weite Teile schwer. Dietkirchen witterte gegen verunsicherte Fuldaer Zählbares und überzeugte durch Einsatz und Kampf.

Zu einem sehr günstigen Zeitpunkt für die Hausherren fiel dann auch der Treffer. Jason Schäfer wurde nicht wirklich attackiert und überwand Tobias Wolf im SGB-Tor (45). "In der Phase hatten wir das Spiel unter Kontrolle, aber keine Torchancen. Mit der ersten Chance haut der den Ball in den Winkel", sagte Fulda-Trainer Sedat Gören.

Die Barockstadt musste reagieren, denn mit einer weiteren Niederlage müsste man die Gedanken an die vorderen Plätze wohl erst einmal ad acta legen. In solchen Situationen geht der Kapitän voran: Patrick Schaaf konnte nach einem Broschke-Schuss abstauben (57.). Nach dem Treffer übernahm die SG Barockstadt das Zepter, ohne sich aber Hochkaräter herauszuspielen. "Wir hatten Ballbesitz und wollten das Spiel unter Kontrolle bringen. Tobi Wolf hatte einmal überragend gehalten", so Gören.


Es dauerte es bis zur 82. Minute, ehe die Gäste wieder vor dem gegnerischen Tor auftauchten - und trafen. Trägler, nach knapp 70 Minuten für Jordan ins Spiel gekommen, zog von der Strafraumlinie ab und ließ Gotthardt im TuS-Tor keine Chance. Dominik Crljenec machte kurz vor Schluss den Sack zu (88.). Damit nimmt die fast schon beängstigende Serie ein Ende, die SG Barockstadt feiert einen glanzlosen, aber für die Köpfe extrem wichtigen Auswärtssieg.

"Am Ende war der Sieg aufgrund der zweiten Halbzeit verdient. Die Jungs waren motiviert und gewillt, das Spiel noch zu drehen", so Gören. In der Tabelle bedeutet das Platz vier, punktgleich mit Hessen Kassel. Der Rückstand auf Tabellenführer Stadtallendorf schrumpft auf vier Zähler, allerdings kann der FC Eddersheim gegen den SV Steinbach für einen größeren Rückstand zur Spitze sorgen. (tw)

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

TUS Dietkirchen: Max Gotthardt - Niklas Schmitt, Marvin Rademacher, Lukas Hautzel, Kevin Kratz, Maximilian Zuckrigl, Jason Schäfer, Oskar Stahl, Miguel Granja, Patrick Kuczok, Robin Böcher.

SG Barockstadt: Tobias Wolf - Niklas Breunung, Patrick Broschke (90. Miguel Torcuatro), Leon Pomnitz (90.+1 Tobias Göbel), Dominik Rummel, Patrick Schaaf, Jan-Niklas Jordan (67. Marcel Trägler), Dominik Crljenec, Benjamin Fuß, Markus Gröger, Sebastian Sonnenberger.

Schiedsrichter: Alexander Wahl (Wolfhagen).

Zuschauer: 200.

Tore: 1:0 Jason Schäfer (45.), 1:1 Patrick Schaaf (57.), 1:2 Marcel Trägler (82.), 1:3 Dominik Crljenec (88.). +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. FC Eddersheim FC Eddersheim 18 22 40
2. Eintr. Stadtallendorf Eintr. Stadtallendorf 18 23 39
3. KSV Hessen Kassel KSV Hessen Kassel 18 25 35
4. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 18 23 35
5. SV Rot-Weiss Hadamar SV Rot-Weiss Hadamar 18 18 34
6. SC Hessen Dreieich SC Hessen Dreieich 18 11 30
7. RW Walldorf RW Walldorf 18 9 29
8. VFB Ginsheim VFB Ginsheim 17 5 28
9. Türk Gücü Friedberg Türk Gücü Friedberg 18 -6 23
10. SC  Waldgirmes SC Waldgirmes 18 -6 23
11. SC Vikt. Griesheim SC Vikt. Griesheim 18 -26 22
12. 1. Hanauer FC 1. Hanauer FC 18 -7 22
13. TUS Dietkirchen TUS Dietkirchen 17 -14 20
14. KSV Baunatal KSV Baunatal 18 -8 18
15. FV Bad Vilbel FV Bad Vilbel 17 -6 17
16. SV Neuhof SV Neuhof 17 -19 13
17. SV Steinbach SV Steinbach 17 -23 12
18. FSV Fernwald FSV Fernwald 19 -21 7

Ergebnisse

RW WalldorfRW Walldorf 1:2 1. Hanauer FC1. Hanauer FC
KSV BaunatalKSV Baunatal -:- FV Bad VilbelFV Bad Vilbel
Zum Spielplan

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön