In Dietershausen wurden sogar die Gewinner des Fantasy Football mit eigenen Championship-Ringen geehrt Foto: Privat

04.02.2020 - FULDA

54. Super-Bowl

Osthessen im Football-Fieber: "Chiefs" feiern denkwürdigen Sieg

Wieder einmal machten zahlreiche Football-Fans die Nacht von Sonntag auf Montag zum Tag und verfolgten den 54. Super Bowl zwischen den San Francisco 49ers und den Kansas City Chiefs. Natürlich war das in Osthessen nicht anders, sie sahen ein starkes Comeback der "Chiefs", die ein packendes Finale für sich entscheiden konnten.

Es waren einige Menschen, die den 54. Super Bowl nicht alleine vor dem heimischen Fernseher sehen wollten, sondern sich unters Volk mischten und die zahlreichen Partys aufsuchten. So auch bei den Footballern der Fulda Saints, die wieder in ihr Vereinsheim geladen hatten. Knapp 80 Football-Fans kamen auf das Gelände der SG Johannesberg, vor allem kurzfristig kamen noch einige Anmeldungen dazu. "Wir mussten einigen auch absagen, weil das sonst zu viel geworden wäre", sagte Saints-Teammanager Andreas Henkel. 

Auch die Jungs vom TSV Rot-Weiß Oberjossa verfolgten das Super Bowl-Finale in ihrem "Sportlerheim" live ...

Im Sportzentrum in Johannesberg feierten die Fulda Saints wieder einmal eine Football-Party. ...Fotos: Tino Weingarten


Aus sportlicher Sicht prognostizierte Henkel ein ausgeglichenes Duell. Gleiches sagte er über die Favoriten-Verteilung innerhalb des Johannesberger Vereinsheims: "Ich glaube, einen wirklichen Favoriten gibt es nicht." Während Henkel bei der Prognose zum sportlichen Ausgang richtig lag, merkte man im Laufe der Spielzeit doch, dass die meisten Daumen für die "Chiefs" gedrückt waren. Der erste Triumph seit 50 Jahren lag in der Luft, für Headcoach Andy Reid wäre es der erste Sieg im Super Bowl überhaupt - und das mit 61 Jahren.

Reid, Quarterback Patrick Mahomes und Kansas City sollten auch jubeln dürfen. Mit 31:20 behielten die "Chiefs" die Oberhand. Und das trotz eines 10:20-Rückstands zu Beginn des letzten Viertels. Doch ein Wahnsinns-Comeback mit 21 Punkten sorgte für grenzenlosen Jubel für alle, die es mit Kansas City hielten. Den Schlusspunkt unter ein bis zum Ende spannenden Finale setzte Damien Williams, der den Touchdown zum 30:20 machte und für die erste Dusche für Reid an der Seitenlinie sorgte.


Nach der recht langweiligen Defense-Schlacht im vergangenen Jahr, als die New England Patriots erfolgreich waren, sahen die Football-Fans in Osthessen wieder ein spannendes Finale. Es war die Kirsche auf einer wieder mal gelungenen Football-Party bei den Fulda Saints. Bei Burgern, Snacks und kalten Getränken war für alles gesorgt. Die Resonanz war wieder sehr gut, weshalb Henkel schon einmal überlegte, beim 55. Super Bowl im kommenden Jahr in die größere Turnhalle auszuweichen. (Tino Weingarten)

Habt ihr auch eine Super Bowl-Party gefeiert? Dann schickt uns Eure Bilder zum Veröffentlichen an
[email protected].+++

Foto: Privat

Foto: Privat

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön