Osthessen Sport
Tomislav Balic und die TG Rotenburg holten ein Remis gegen Baunatal. Archivfoto: Carina Jirsch

08.03.2020 - REGION

20. Spieltag in der Handball-Landesliga

TGR mit echtem Krimi - TVH löst Pflichtaufgabe

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge konnte der TV Hersfeld mal wieder gewinnen. Gegen das punktlose Tabellenschlusslicht Zierenberg machte es die Mannschaft von Christian Weiß aber unnötig spannend. Einen Sieg gab es für die TG Rotenbrug zwar nicht, doch trotzte sie nach starkem zweiten Durchgang der HSG Baunatal ein Unentschieden ab. 

TG Rotenburg - HSG Baunatal 30:30 (13:19)


Einen echten Krimi sahen die Zuschauer in der Großsporthalle in Rotenburg, und das obwohl zur Pause bereits alles klar schien. Aber der Reihe nach. Die TG Rotenburg traf mit Baunatal auf einen Gegner, der in den letzten Wochen blendend drauf war, während die TG selbst mit personellen Problemen zu kämpfen hat. Dementsprechend klar waren die Rollen vor der Partie verteilt. 

Zunächst war davon aber nichts zu merken. Die TGR hielt die ersten 15. Minuten sehr gut mit und gestaltete die Partie ausgeglichen. Erst beim Stande von 10:10 sorgte ein 5:0 Lauf der Gäste dafür, dass die Rotenburger plötzlich deutlich hintenlagen. Bis zur Pause wuchs der Rückstand auf sechs Zähler an. Mit 13:19 aus TG Sicht ging es in die Kabinen. 

In Durchgang zwei änderte sich dann aber das Bild. Die Rotenburger zeigten große Moral und fightete sich zurück ins Spiel. Tor um Tor schmolz der Rückstand. Zehn Minuten vor dem Ende stand es dann erstmals wieder Unentschieden. Die letzten Minuten waren dann Drama pur. Keine Mannschaft konnte sich absetzen, dennoch sah es so aus, dass die Aufholjagd ungekrönt bleiben würde, da Baunatal kurz vor Ende mit 30:29 führte. Mit dem letzten Wurf des Spiels gelang allerdings Jonas Barzov der umjubelte Ausgleich. 

TG Rotenburg: Dick - Harbusch (8), N. Fischer (4), J. Fischer, Debus, T. Balic (1), B. Balic (5), Drazen, Schuhmann (3), Günther, Holl (5), Barzov (3), Cutura (1) 

HSG Baunatal: Henkel - Cammann (5), Wagenführ, Suter, Vogt (6), Mett (3), Käse (5), Richter (5), Hartung, Dexling, Guthardt (5), Lieberknecht (1)


TV Hersfeld - HSC Zierenberg 32:29 (19:10)

Von zwei Gesichtern sprach TVH-Trainer Christian Weiß nach dem Spiel: "Die erste Halbzeit war prima, da haben wir super gedeckt und sind gut in den Gegenstoß gekommen. In der zweiten Halbzeit ist leider der Jonas Rübenstahl ausgefallen und da hat man gemerkt, dass die Breite des Kaders nicht vorhanden ist. Dann haben es andere nicht ganz so geschafft, das ganze zu kompensieren."

Der hohe Vorsprung - elf Treffer waren es nach 39 Minuten (25:14) - schmolz in der Schlussphase daher zusammen, doch wirklich gefährdet war der TVH-Sieg hinten heraus nicht mehr. Dazu zeigte Niklas Kürthen im Tor der Hausherren eine starke Leistung und hielt seine Mannschaft so auch den Vorsprung fest. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie hat sich der TV Hersfeld damit wieder gefangen. 

TV Hersfeld: Kretz, Kürten - Deppe (1), Rübenstahl (4), M. Krause (3), Förtsch (2), Räther (1), Remenski (1), Koch, Wiegel (6), A. Krause (6), Schott (8).

HSC Zierenberg: J. Rudolph, Schindehütte (5), Barthel (2), Weber, Feyh (1), Zimmermann, Hörder (5), Stiegenroth (3), A. Rudolph (4), Rode (6), Spangenberg, Kunz (3).

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön