Osthessen Sport
Auch Fußballtraining wird wieder möglich sein - wenn auch nicht regulär mit Zweikämpfen. Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

07.05.2020 - REGION

Lockerungen im Sport

Trainingsbetrieb unter freiem Himmel wieder erlaubt

Die heute getroffenen Lockerungen in der Corona-Krise betreffen auch den Breitensport. Die Politik hat Sport in Vereinen erlaubt, jedoch nur unter freiem Himmel. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) informierte am Nachmittag über die Lockerungen. Die Auflagen für die Ausführung des Sports sind strikt.

Bedingungen für die Aufnahme des Vereinssports seien eine ausreichende Distanz von 1,5 bis zwei Metern und dass der Sport kontaktfrei ausgeübt werden kann. Somit wird reguläres Fußballtraining mit Zweikämpfen und Spielformen nicht möglich sein, grundsätzlich verboten wurde Fußball jedoch nicht. Im Golf und Tennis dürfen nur eigene Bälle genutzt werden, Kanuten und Ruderer sollen vorerst nur im Einer trainieren.

Da bislang nur Sportarten unter freiem Himmel erlaubt werden, werden sich Handballer, Eishockey-Spieler oder auch Fitnessstudios weiter gedulden müssen. Auch Schwimmbäder werden weiter geschlossen bleiben. Zumindest Inhaber von Fitnessstudios dürfen hoffen, in Kürze wieder öffnen zu können. Gespräche dazu würden am Donnerstag stattfinden, wie Bouffier auf der Pressekonferenz bekannt gab. (tw) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön