Osthessen Sport
Kehrt das gewohnte Bild im September zurück? Archivfoto: Carina Jirsch

12.05.2020 - FULDA

Ab September wieder Football?

Für die Saints steht der Klassenerhalt schon fest

Die Saison 2020 der deutschen Football-Ligen soll im September starten. Darauf verständigte sich das Präsidium des American Football Verbands Deutschland (AFVD) mit Vertretern der Vereine, Landesverbände und der Jugend. Herausgearbeitete Eckpunkte sehen vor, dass es in der Saison unter anderem keine Absteiger geben würde.

Droht eine Saison ohne Spannung? Denn 2021 würden alle Vereine in den Ligen spielen, für die sie 2020 spielberechtigt waren. Ausnahmen gäbe es für die Meister der zweiten Ligen, die entscheiden dürften, ob sie einen Aufstieg wahrnehmen. Für den Oberligisten Fulda Saints stand der Klassenerhalt schon dadurch fest, dass der Ligenverbund Rheinland-Pfalz ihre Saison abgebrochen hat. Da die Oberliga gemeinsam mit Hessen ausgetragen wird, haben die hessischen Vertreter Planungssicherheit.

"Wie Hessen es organisiert, wissen wir auch nicht", sagt Saints-Teammanager Andreas Henkel. Der Vorschlag, die Saison wie Rheinland-Pfalz abzubrechen und dafür ab September drei oder vier Freundschaftsspiele auszutragen, stieß auf taube Ohren. Der Verband möchte die Oberliga-Saison spielen, denkbar wäre auch das Ausspielen einer Hessenmeisterschaft. Immerhin wäre dann Spannung geboten, wenn es schon nicht um Auf- oder Abstiege geht.

Henkel, die Saints und auch die anderen Oberligisten fischen also weiterhin im trüben: "Viel mehr kann ich nicht sagen, wir bekommen auch nur die Presseinformationen." Zumindest das Training soll in dieser, spätestens aber Anfang nächster Woche wieder aufgenommen werden. "Wir haben noch eine Sitzung, wie wir die Hygienemaßnahmen umsetzen können", so Henkel. Danach soll es mit Konditionstraining beginnen.

Viel mehr ist auch nicht möglich, denn der Mindestabstand muss auch bei einem Kontaktsport wie Football eingehalten werden. "Die Jungs haben aber gesagt, dass sie wieder trainieren möchten, um auch wieder gemeinsam auf dem Rasen zu stehen. Auch wenn es sich nach dem Training schnell auflösen muss", sagt Henkel. Für alles weitere müssen die Fulda Saints auf Entscheidungen vom Verband warten. (tw) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön