Radek Görner (am Ball) entschied die Partie in der Schlussphase. Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

22.08.2020 - FULDA

SG Johannesberg - SV Neuhof 1:4 (0:0)

Neuhof zieht ins Kreispokal-Finale ein

Der Fußball-Hessenligist SV Neuhof hat den Verbandsligisten SG Johannesberg mit 4:1 (0:0) besiegt und steht im Kreispokal-Finale. Nach einer torlosen ersten Halbzeit spielte sich der Hessenligist doch noch einen klaren Sieg heraus, Radek Görner entschied die Partie in der Schlussphase mit einem Doppelschlag.

Ursprünglich sollte die Partie am vergangenen Dienstag über die Bühne gehen, aufgrund eines Corona-Verdachtfalls in der zweiten Mannschaft der SG Johannesberg sagte man das Halbfinale vorsichtshalber ab und konnte, nachdem der Test negativ ausgefallen war, das Spiel am Freitag nachholen. An diesem Tag zeigte sich der SVN schlussendlich von seiner besseren Seite und kegelte den Verbandsligisten aus dem Pokal.

Neuhofs Trainer Alexander Bär zeigte sich sehr zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft: "Das war eine sehr disziplinierte Leistung, wir haben gut funktioniert und harmoniert." Laufleistung und Dynamik stimmten Bär diesmal positiv, nach der torlosen ersten Halbzeit, in der Johannesberg die Räume eng machte und mit schnellen Bällen nach vorne die Lücken suchte, passte am Ende auch der Klassenunterschied.

"Wir haben Johannesbergs Spiel in der zweiten Halbzeit besser unterbinden können", so Bär, der folgerichtig die ersten beiden Treffer durch Mike Weismantel (62.) und Kristijan Pleic (68.) bejubeln konnte. Zwar kam die SGJ durch den eingewechselten Cosmin Stefan Calin zum Anschlusstreffer (78.), doch Neuhof ließ die Hausherren nicht mehr am Ausgleich schnuppern.

Radek Görner stellte mit einem Doppelschlag (82., 84.) die Weichen auf ein Finaleinzug. "Wir sind nicht nervös geworden und haben in unserem System weitergespielt. Wir wollten unbedingt ins Finale und wieder ein besseres Gesicht zeigen", so Bär. Im Finale trifft der SV Neuhof dann auf den Sieger des Spiels zwischen dem FC Eichenzell und der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz, welches am Dienstag steigt. (tw)

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

SG Johannesberg: Mitja Hofacker - Robin Schwarz, Nikola Milankovic, Mihai Moise, Natnael Weldetnsae, Tomas Di Risio, Goran Zelenika, Lukas Schwarz, Niklas Odenwald, Cino Schwab, Nils Hartung.

SV Neuhof: Dogus Albayrak - Juan Manuel Paez, Steven Henning, Leon Bräuer, Marin Srsen, Edi Kulas, Radek Görner, Mateusz Jaremkiewicz, Roko Vrdoljak, Mike Weismantel, Kristijan Pleic.

Schiedsrichter: Joshua Herbert.

Zuschauer: 250.

Tore: 0:1 Mike Weismantel (62.), 0:2 Kristijan Pleic (68.), 1:2 Cosmin Stefan Calin (78.), 1:3 Radek Görner (82.), 1:4 Radek Görner (84.). +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön