Leibold vom Punkt, eine sichere Sache - auch in der Nachspielzeit gegen Dietkirchen. Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

27.09.2020 - FLIEDEN

SV Flieden - TuS Dietkirchen 2:1 (0:1)

Der Wahnsinn im Königreich: Flieden dreht innerhalb von vier Minuten das Spiel

Nach einem Herzschlagfinale siegte der SV Flieden gegen die Gäste aus Dietkirchen schließlich noch mit 2:1 (0:1). Niko Zeller glich zunächst kurz vor Schluss per Abpraller aus, ehe Andre Leibold nach einem Elfmeter in der Nachspielzeit dem Wahnsinn die Krone aufsetzte. Damit war es nach dem Last-Minute-Sieg gegen Eddersheim bereits das zweite Spiel mit solch einem spannenden Verlauf. 

Sowohl der SV Flieden als auch die Gäste aus Dietkirchen erlebten bisher eine enttäuschende englische Woche, denn für beide Mannschaften standen unter der Woche Niederlagen zu Buche. Nicht nur das einte die Teams, denn auch in der Tabelle standen Flieden und Dietkirchen mit sieben Punkten gleich da. Die Rückschläge unter der Woche zeichneten sich auch zu Beginn der Partie ab, da sich beiden Mannschaften zunächst abtasteten und keine das nötige Risiko eingehen wollte. Nachdem Tobias Rehm schon vor der Begegnung verletzungsbedingt passen musste, bot Fliedens Trainer Zlatko Radic zudem die selbe Aufstellung wie im Derby unter der Woche gegen Steinbach auf. 

Nach neun Minuten durften die Zuschauer am Fliedener Weiher den ersten Torabschluss bewundern und dieser sollte gleich die Führung für die Gäste aus Dietkirchen bringen. Nach einem langen Ball war Colin Schmitz auf der rechten Angriffsseite zum Dribbling bereit. Nach einem kurzen Wackler zog Schmitz einmal auf, visierte die linke untere Ecke an und ließ mit seinem trockenen Abschluss SV-Schlussmann Lukas Hohmann keine Chance. Flieden zeigte sich in der Folge nur selten in der Häfte des TUS und wenn konnten die Gastgeber nicht den Druck entwickeln, um die Hintermannschaft von Dietkirchen ernsthaft in die Bredouille zu bringen.

Ganz im Gegenteil hatten die Gäste in Person von Maximilian Zuckrigl (19.) und Nicola Meloni (44.) sogar die Chancen auf das 2:0. Was sich dann in der zweiten Halbzeit abspielen sollte und besonders in den Schlussminuten, ist kaum in Worte zu fassen. Nach dem Wiederanpfiff drückten die Buchonen die Gäste zunächst in die eigene Hälfte und hatten durch Gideon Betz, der nach der Hereingabe vom eingewechselten Noah Odenwald den Ball in der Mitte verstolperte und fünf Minuten später als Odenwald nach einer Flanke von Betz Zentimeter zu klein war, die Möglichkeiten zum Ausgleich. In der 67. Minute kam es dann ganz dick, denn nach einer Ecke kam Marc Götze geschätzte drei Meter vor dem Tor an den Ball. Jedem Zuschauer lag in dieser Situation der Torschrei auf den Lippen, doch Götze gelang es den Ball aus dieser Entfernung über das Tor zu bugsieren. Die Vorentscheidung für Dietkirchen hatte wenige Minuten später Zuckrigl auf dem Fuß, doch unter anderem der stark auftretende Niko Zeller rettete auf der Linie. 

In den letzten Minuten wurde es nun ganz wild. Zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit pfiff Schiedsrichter Pascal Loschke einen Freistoß in aussichtsreicher Position für den SV. Christian Birkenbach trat an, versuchte den Keeper von Dietkirchen, Raphael Laux, mit einem Flachschuss zu überraschen und den Abpraller verwertete schließlich Zeller. Doch das war es noch lange nicht. Zwei Minuten später wurde Fliedens Betz zunächst nach einer Gelb-Roten-Karte dem Platz verwiesen. Weitere zwei Minuten später blieb dann kein Auge mehr trocken, denn Birkenbach wurde im Strafraum gelegt und der Unpateiische zeigte auf den Punkt. Andre Leibold schnappte sich den Ball, übernahm damit Verantwortung und führte seine Fliedener mit dem Tor zum viel umjubelten Sieg. Nach dem Schlusspfiff bekam Gäste Trainer Thorsten Wörsdörfer von Schiedsrichter Loschke dann noch die glattrote Karte gezeigt.

"Wir sollten in Zukunft nicht mehr so spät die Siege einfahren, sonst wird das noch kritisch für mein Herz", scherzte Radic nach der Partie und fügte an, "unterm Strich haben wir durch die zweite Halbzeit verdient gewonnen, aber nach der Partie gegen Eddersheim würde ich mich freuen, wenn es beim nächsten mal ein bisschen angenehmer ist." (erb)

DIE STATISTIK ZUM SPIEL: 

SV Buchonia Flieden: Lukas Hohmann - Christian Kress, Kamran Ahmed Tariq, Luca Gaul, Gideon Betz, Niko Zeller, Marc Götze, Felix Hack, Sascha Rumpeltes, Marius Kullmann, Aaron Neu.

TUS Dietkirchen: Raphael Laux - Moses Nickmann, Marvin Rademacher, Lukas Hautzel, Kevin Kratz, Maximilian Zuckrigl, Nils Bergs, Nicola Meloni, Thomas Marco Weis, Emirhan Cakir, Colin Schmitz.

Schiedsrichter: Pascal Loschke (Fuldatal).

Zuschauer: 200.

Tore: 0:1 Colin Schmitz (9.), 1:1 Niko Zeller (88.), 2:1 Andre Leibold (90.+2).

Gelb-Rote-Karte: Gideon Betz (90., wegen Meckerns).

Rote Karte: Thorsten Wörsdörfer (nach Spielende wegen Meckerns). +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 12 25 33
2. SC Hessen Dreieich SC Hessen Dreieich 12 26 31
3. RW Walldorf RW Walldorf 12 14 23
4. 1. Hanauer FC 1. Hanauer FC 11 14 23
5. Türk Gücü Friedberg Türk Gücü Friedberg 11 15 22
6. SV Rot-Weiss Hadamar SV Rot-Weiss Hadamar 12 0 19
7. SC  Waldgirmes SC Waldgirmes 12 3 18
8. SV Buchonia Flieden SV Buchonia Flieden 12 3 18
9. SV Zeilsheim SV Zeilsheim 12 1 15
10. FSV Fernwald FSV Fernwald 11 -2 15
11. SV Steinbach SV Steinbach 12 -2 15
12. FV Bad Vilbel FV Bad Vilbel 12 -2 13
13. KSV Baunatal KSV Baunatal 11 -5 13
14. SV Neuhof SV Neuhof 12 -13 13
15. TUS Dietkirchen TUS Dietkirchen 12 -18 13
16. VFB Ginsheim VFB Ginsheim 12 -8 11
17. SC Vikt. Griesheim SC Vikt. Griesheim 12 -4 10
18. Hünfelder SV Hünfelder SV 12 -15 9
19. FC Eddersheim FC Eddersheim 11 -9 8
20. 1. FC 1906 Erlensee 1. FC 1906 Erlensee 11 -23 7

Ergebnisse

SV Rot-Weiss HadamarSV Rot-Weiss Hadamar 0:1 Türk Gücü FriedbergTürk Gücü Friedberg
SC Hessen DreieichSC Hessen Dreieich 2:0 1. FC 1906 Erlensee1. FC 1906 Erlensee
SC WaldgirmesSC  Waldgirmes 3:0 TUS DietkirchenTUS Dietkirchen
SV Buchonia FliedenSV Buchonia Flieden 3:0 Hünfelder SVHünfelder SV
SC Vikt. GriesheimSC Vikt. Griesheim 0:0 FV Bad VilbelFV Bad Vilbel
SG Barockstadt Fulda-LehnerzSG Barockstadt Fulda-Lehnerz 4:0 SV NeuhofSV Neuhof
FSV FernwaldFSV Fernwald 1:2 KSV BaunatalKSV Baunatal
SV SteinbachSV Steinbach 0:2 1. Hanauer FC1. Hanauer FC
SV ZeilsheimSV Zeilsheim 4:3 RW WalldorfRW Walldorf
FC EddersheimFC Eddersheim 2:3 VFB GinsheimVFB Ginsheim
Zum Spielplan

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön