Die beiden Verantwortlichen des Kurhessischen Golfclubs: Club-Manager Frank Gerhard (links) und Präsident Jürgen Sattler. Archivfotos: Hans-Hubertus Braune

12.11.2020 - OBERAULA

Kurhessicher Golfclub zufrieden

Golf-Betrieb läuft mit wenigen Einschränkungen weiter

Viele Sportarten mussten durch den erneuten Lockdown ihren Betrieb einstellen. Im Gegensatz dazu kommen Golf-Sportler momentan voll auf ihre Kosten. Zwar sind einschränkende Maßnahmen auch Tagesalltag, allerdings beeinträchtigt es den Betrieb auf den osthessischen Golfplätzen nur wenig. OSTHESSEN|NEWS fragte deshalb beim Kurhessischen Golfclub Oberaula/Bad Hersfeld nach, wie dort die derzeitige Situation aussieht.

"Die momentane Situation ist bei uns kaum sichtbar. Es dürfen maximal zwei Personen gemeinsam auf eine Runde gehen. Diese Vorschriften halten unsere Mitglieder ein. Ansonsten sind wir von den derzeitigen Regelungen nicht stark betroffen", erklärt Club-Manager Frank Gerhard im Gespräch. In der letzten Woche musste der Club für einen Tag schließen, da das Land Hessen alle Sportstätten geschlossen hatte. Allerdings habe die Landesregierung schnell gesehen, dass diese Regelung nicht zielführend sei. "Viele der Sportler sind in andere Bundesländer gegangen und haben dort Tennis oder Golf gespielt", so Gerhard weiter.

Mit Auslastung sind wir zufrieden


Momentan dürfen die Golfer maximal zu zweit auf die Runde gehen. ...

Vor rund einem Monat wurde Foot-Golf erstmals in Oberaula ausprobiert. Fußball-Profi Danny Da Costa freute sich über die Premiere. ...

Zwar ist auf dem Club-Gelände schon zu spüren, dass auch aufgrund der Witterung weniger Golfer spielen - dennoch zeigte sich Gerhard mit dem momentanen Betrieb sehr zufrieden: "Wir sind mit der Auslastung für diese Jahreszeit sehr zufrieden. Man merkt das unsere Mitglieder spielen wollen. Allerdings kommen sie ausschließlich zum Spielen - aufgrund des Hygienekonzeptes bleiben Duschen und Umkleiden geschlossen." Zudem sind im Verein in diesem Jahr keine weiteren Events geplant, damit jegliches Risiko ausgeschlossen werden kann, so Gerhard weiter.

Die Planungen für das nächste Jahr laufen indes auf Hochtouren: "Wir müssen mit den Planungen für Turniere und weitere Events zeitnah beginnen. Der gesamte Club hofft allerdings, dass sich die Situation im nächsten Jahr ein wenig entspannt. Hoffnung für diese Annahme gibt uns natürlich die gute und schnelle Impfstoff-Entwicklungen", erklärt Club-Manager Frank Gerhard abschließend. (kku)+++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön