Hessens Innen- und Sportminister Peter Beuth betonte die Bedeutung des Sports für die Gesellschaft . Archivfoto: ON

21.12.2020 - WIESBADEN

Land fördert Sportprojekte

Zuwendungen von mehr als 3,3 Millionen - auch Osthessen profitiert

Die Hessische Landesregierung setzt sich auch in Zeiten von Corona und in der Vorweihnachtszeit für die Förderung des Sports in Hessen ein. Dies betonte Innen- und Sportminister Peter Beuth. In den vergangenen Wochen konnten 180 Zuwendungsbescheide für hessische Sportprojekte mit einer Gesamthöhe von mehr als 3,3 Millionen Euro gefördert werden. Auch viele Vereine und Projekte aus der Region Osthessen profitierten von den Zuwendungen.

"Sport ist die größte Bürgerbewegung unserer Gesellschaft. Sie dient nicht nur der Gesunderhaltung, sondern steigert auch das allgemeine Wohlbefinden, das Zusammengehörigkeitsgefühl und das soziale Miteinander. Gerade in der aktuellen Zeit wächst die Bedeutung des Breitensports in unserem Land. Damit die Bürgerinnen und Bürger die positive Wirkung des Sports erfahren können, unterstützt die Landesregierung das großartige Engagement der zahlreichen Ehrenamtlichen auch in Pandemie-Zeiten in unserem Land. Alleine für das zu Ende gehende Jahr 2020 standen rund 59 Millionen Euro für die Sportförderung in Hessen zur Verfügung", erklärte Staatsminister Peter Beuth.

Vor allem kleinere Vereine profitieren 

Mit den finanziellen Zuschüssen unterstützt das Land dabei vor allem die kleineren Vereine. Von der Neuanschaffung von Sportgeräten, über die Sicherung des Trainings- und Spielbetriebs bis zur Förderung der Jugendarbeit reicht die Bandbreite der Unterstützung. Der Sportminister betonte, dass die Entwicklung des Breitensports zu den Kernaufgaben der Landesregierung zähle: "Hier liegt unser Fokus vor allem in den Bereichen Gesundheit, Integration, den sozialen Aufgaben des Sports und dem Jugendsport."

Das Hessische Ministerium des Innern und für Sport unterstützte auch in den Landkreisen Fulda, Hersfeld-Rotenburg und dem Vogelsbergkreis zahlreiche Projekte.

Landkreis Fulda:

Landkreis Fulda: 50.000 Euro für die Einrichtung von Bewegungskoordinatoren im Landkreis
Sportgemeinschaft "Schwarz-Weiß" Elters: 30.000 Euro für den Bau einer Sportplatzumrandung und Erweiterung eines Unterstandes
Bogensportclub Fulda: 9.400 Euro für den Umbau der Kegelbahn zum Bogenschießen
SG Hattenhof: 6.700 Euro für die Renovierung und Instandsetzung der Spielerkabinen/Heizungsanlage
SV Blau-Weiß 1920 Großentaft: 5.700 Euro für die Umrüstung der Flutlichtanlage auf LED
Kanu-Club Fulda: 4.400 Euro für den Einbau neuer Rolltore sowie den Austausch der Schließanlage
Sportgemeinschaft Edelzell: 3.100 Euro für die Modernisierung der Heizungs- und Warmwasseranlage
SG 1946 Seiferts: 2.600 Euro für die Sportplatzsanierung
SV Concordia Rückers 1920: 2.500 Euro für den Bau eines Ballfangzauns sowie neuer Fenster
Turn- und Sportverein 1919 Wüstensachsen: 1.400 Euro für die Anschaffung eines Rasentraktors
SG 1946 Seiferts e.V.: 300 Euro für die Vereinsarbeit
Schützenverein Buchenrod 1953: 300 Euro für die Förderung der Jugendarbeit

  
Landkreis Hersfeld-Rotenburg: 

Fußballverein 1911 Bebra: 110.000 Euro für den Bau eines Kunstrasenplatzes
Sportverein 1920 Niederaula: 16.000 Euro für die Sanierung des Daches sowie der Fassade des Sportlerheims
SG Rockensüß-Königswald: 9.200 Euro für die Renovierung und Instandsetzung der Dusch- und Sanitäranlagen
Reit- und Fahrverein Neuenstein: 2.200 Euro für die Instandsetzung des Reitplatzes


Vogelsbergkreis:

KK-Schützenverein Hartershausen: 24.000 Euro für den Anbau an dem bestehenden Luftgewehrschießstand
Schützenverein Rebgeshain 1989: 9.300 Euro für eine Scheibenzuganlage und einer Trefferauswertungsanzeige
SG Burkhards Kaulstoß Sichenhausen: 4.200 Euro für eine neue Heizungs- und Warmwasseranlage
Turnverein 1912 Frischborn: 2.000 Euro für die Erneuerung der Doppelsprossenwand und Fenster mit Verschattung in der vereinseigenen Turnhalle
TSG 1911/21 Nieder-Ohmen: 1.800 Euro für die Instandsetzung des Mauerwerks am Sportheim
Schützenverein 1925 Strebendorf: 300 Euro für die Anschaffung eines Luftdruckgewehrs
Tischtennis Gemeinschaft Schadenbach: 200 Euro für die Anschaffung eines Tischtennis-Roboters und von Spielfeldumrandungen (pm)+++

Meistgelesene Sportnachrichten

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön