Symbolbild: pixabay

02.03.2021 - GROßENLÜDER

Ende März gehts los

Raiffeisenbank Fuldaer Land veranstaltet ersten eigenen eSports-Cup

eSport boomt. Gerade auch durch die Corona-Pandemie wurde dieser Trend gestärkt. Aktuell sind große Sportereignisse mit vielen Zuschauern vor Ort immer noch in weiter Ferne. Der Amateursport liegt lahm und in vielen Ligen ruht der Spielbetrieb aktuell noch. Also was tun in Zeiten von social distancing und eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten? Die Antwort: eSport. Das Interesse an Sport ist weiterhin vorhanden. Und so verlagert sich das Ganze ins heimische Wohnzimmer auf die Spielekonsole. Hierbei steigen nicht nur die Zahlen an begeisterten Spielerinnen und Spielern, sondern auch die Zuschauerzahlen gehen durch Streams, bei denen die Möglichkeit besteht, die Spiele online zu verfolgen, in die Höhe.

Die Raiffeisenbank im Fuldaer Land eG möchte nun mit der Veranstaltung des ersten Raiffeisenbank eSports Cup am 28.03.2021 für Abwechslung in der aktuell tristen Sportzeit sorgen. Bei dem Turnier treten die Spieler an der Playstation im Spiel EA FIFA 21, das sich bei Fußballfans und Gamern großer Beliebtheit erfreut, online 1 gegen 1 an. Eine Anmeldung ist kostenlos. Gespielt wird ein 128er-Turnierbaum. Als Preisgeld werden insgesamt 600,00 € (1. Platz: 300,00 €, 2. Platz: 200,00 €, 3. Platz: 100,00 €) zur Verfügung gestellt. Alle Teilnehmer, die auch Mitglied der Raiffeisenbank im Fuldaer Land eG sind, können sich zusätzlich ein kostenfreies Gaming-Package (Snacks und Energydrink) bestellen und in den Geschäftsstellen abholen.

Per Livestream wird das Turnier auch öffentlich übertragen und professionelle eSport-Moderatoren sorgen für die richtige Atmosphäre – so wird das Turnier zum etwas anderen Sportevent, bei dem die FIFA 21-Zocker der Region virtuell zusammenkommen. Der Livestream läuft über Twitch, sodass das Turnier von Freunden, Bekannten und Fußballbegeisterten live verfolgt werden kann. Unter allen Streamern wird darüber hinaus ein Vereinspreis für regionale Vereine während der Übertragung des Turniers per Abstimmung ausgelobt. Hierzu muss ein Teilnehmer seinen Verein bei der Anmeldung angeben. Es gewinnen die Vereine, die die meisten Stimmen sammeln. Hier beträgt das Preisgeld insgesamt 1200,00 € (1. Preis: 500,00 €, 2. Preis: 400,00 €, 3. Preis: 300,00 €). Also auch das Zuschauen und Mitfiebern lohnt sich definitiv!

Interessiert? Dann einfach und unkompliziert anmelden unter: https://rb-fuldaerland.esport-event.de/ (pm)+++

Meistgelesene Sportnachrichten

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön