Weit mehr wie 20 Mitglieder der Tischtennis-Abteilung des Hünfelder SV nahmen an der Versammlung teil. Foto: Verein

25.06.2021 - HÜNFELD

Vorfreude auf Neustart

Der Hünfelder SV blickt digital zurück und voraus - Nachwuchs im Aufwind

Gestärkt und mit neuen Ideen möchte die Tischtennisabteilung des Hünfelder SV aus der Corona-Krise hervorgehen und konnte darüber auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung, welche erstmals online stattfand, in den Austausch kommen.

Nachdem die Mitgliederversammlung im vergangenen Jahr komplett ausgefallen war, fand sie heuer komplett online über ein Videokonferenzsystem mit weit über 20 Teilnehmern statt. "Es hat prima funktioniert und wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten. Die meisten waren überrascht, wie einfach und problemlos alles abgelaufen ist", konstatierte Abteilungsleiter Markus Vogt im Nachgang.

Sportliche Höhepunkte der abgebrochenen letzten Spielzeit waren der Start der Jugendmannschaft in der Bezirksliga, der dritthöchsten hessischen Liga, in welcher auch in der kommenden Saison aufgeschlagen werden soll sowie die Intensivierung der Nachwuchsgewinnung und -förderung. Für Jugendwart Alexander Hartung ist dies ein Resultat der engagierten Förderung der Kinder und Jugendlichen: "Die Erfolge und der stetige Zuspruch durch immer wieder neue Kinder im Training bestärken uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind", so Hartung weiter. In der neuen Saison wird in der Folge zusätzlich ein Beginner-Kinderteam an den Start gehen und erste Erfahrungen sammeln. Zudem existiert seit einigen Jahren eine Tischtennis-AG mit der Jahnschule. "Für unsere Abteilung sind Schul-Kooperationen sehr wichtig, um den Kindern bereits in jungen Jahren Spaß am schnellsten Rückschlagsport der Welt zu vermitteln", schloss Vogt seinem Jahresbericht, der sich darüber freut, dass vor wenigen Tagen der Trainingsbetrieb für das Kinder- und Erwachsenentraining wieder aufgenommen werden konnte.

Um das Vereinsleben nach der langen Pause wieder zu stärken, sind in den kommenden Wochen verschiedene Aktivitäten wie die Ausrichtung eines Sommerfestes und Spaßturniers sowie der jährlichen Vereinsmeisterschaften geplant. Trotz der coronabedingten Einschränkungen konnten stabile Mitgliederzahlen vermeldet werden.

Berichtet wurde zudem von einigen zur neuen Spielzeit hessenweit in Kraft tretenden Regeländerungen bezüglich der Spiel- und individuellen Ratingsysteme. Insgesamt sieben Teams werden dann für die Tischtennis-Abteilung des Hünfelder SV an den Start gehen.

Bei den ebenfalls digital durchgeführten Neuwahlen gab es wenige Veränderungen: Markus Vogt wurde als Abteilungsleiter ebenso bestätigt, wie seine beiden Stellvertreter Otto Liebeck und Michael Zdiarstek. Jugendwarte bleiben Alexander Hartung und Waldemar Prudlo, Niklas Feldhausen ist Pressewart. Zu Zeugwarten wurden Michael Seibert und Harry Böckner gewählt, den Kulturausschuss bilden Gitte Baumgart und Monika Lampe. Den Vorstand komplettieren Kerstin Partl als Kassenwartin sowie Thea Latsch und Gustav Gombert als Kassenprüfer. (pm) +++

Ergebnisse
Keine Spiele.
Zum Spielplan

Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön