Sara Gambetta hat sich ihren Traum vom Finale erfüllt Foto: picture alliance/dpa | Michael Kappeler

31.07.2021 - TOKIO

Was für eine Zitterpartie

Ziel erreicht: Sara Gambetta qualifiziert sich für Kugelstoß-FInale

Es war ein langes Zittern mit einem glücklichen Ende. Sara Gambetta steht im Finale des olympischen Kugelstoßwettbewerbs der Frauen. Die Rimbacherin qualifizierte sich als zwölfte und letzte Teilnehmerin und schaffte es gerade so in den größten Wettkampf ihres Lebens am Sonntag. Dann kämpft sie im Olympiastadion von Tokio um eine Medaille.
 
Was war das für eine Zitterpartie. Bis zur letzten Athletin musste Sara Gambetta warten, ehe sie Gewissheit hatte und über ihren Finaleinzug jubeln konnte. Auch wenn sie die Weite von 18,80 Meter, die für eine direkte Qualifikation nötig gewesen wäre, nicht erreichte, reichten am Ende auch ihre 18,57 Meter aus dem zweiten von drei Durchgängen für die Qualifikation zum Finale am Sonntag.

Nervöser Beginn 

Begonnen hatte Gambetta den Wettbewerb mit einem ungültigen Versuch, da sie aus dem Ring trat. Schon da war aber zu sehen, dass sie die nötige Weite drin hatte. Im zweiten Versuch zeigte sie dann ihre beste Weite, die letztlich, wenn auch knapp, für die Qualifikation reichen sollte. Im dritten Durchgang konnte sie sich dann nicht mehr steigern, das war zum Glück aber auch nicht mehr nötig. Damit hat die DLV-Athletin ihr großes Ziel erreicht. Am Sonntag kann sie dann ohne Druck in den Wettkampf gehen. Mal sehen, was für Gambetta dann noch möglich ist. (fh)+++

Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön