Marisa Linß liebt die Musik. - Foto: Stengel Fotografie

WILDECKEine neue Welt entdecken

Wie die Musik ihr Leben begleitet - Marisa Linß bei Jugend musiziert

11.07.17 - “Music was my first love and it'll be my last.” Dieses bekannte Zitat von John Miles drückt die pure Leidenschaft aus, die auch Marisa Linß mit der Musik verbindet. „Singen war eigentlich schon immer Teil meines Lebens“, erinnert sich die junge Wildeckerin. Schon von klein auf träumte sie davon, Sängerin zu werden. Heute ist der Mädchentraum wahr geworden: Die Musik nimmt einen großen Teil des Lebens der jungen Künstlerin ein.

Marisa Linß erhält seit 2011 Einzelstimmbildung durch den Obersberg-Chor unter der Leitung von Ulrich Meiß. Ihre Gesangslehrerin Ute Büttner schlug sie bereits im vergangenen Jahr gemeinsam mit einer Partnerin für den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ vor. In diesem Jahr nahm sie erneut als Solistin teil. Der Wettbewerb gliedert sich in drei Etappen: Regional-, Landes- und Bundesentscheid. Die ersten beiden Hürden meisterte sie mit Bravour. Im direkten Wettstreit mit Deutschlands Besten belegte sie einen ausgezeichneten zweiten Platz. Bewertet wurde hierbei ein musikalisches Programm, bestehend aus einem A-cappella-Stück sowie Liedern aus dem Musical-Pop-Bereich. Zusätzlich mussten die verschiedenen Epochen der Musik abgedeckt werden. Gemeinsam mit ihrer Gesangslehrerin und ihrem Begleiter am Klavier Christoph Müller, Gründer der Musikschule Neuhof, bereitete sich die Künstlerin viele Monate auf die Teilnahme bei „Jugend musiziert“ vor, und ihre Mühe wurde belohnt!

Die Band Shiregreen bei einem ...

In ihrer Entwicklung geprägt wurde die Sängerin vor allem durch die Mitwirkung in der Band Shiregreen. Klaus Adamaschek ist der Kopf des Ganzen. Mit ihm und fünf weiteren Musikern tritt Marisa Linß häufig vor Publikum auf. „Bei meinem ersten Konzert mit Shiregreen war ich so nervös“, lacht sie. Die Art des Musizierens war ihr damals völlig neu: Sich ganz auf die Improvisation einzulassen, kostete sie anfangs große Überwindung. Noch immer bewundert sie jedes einzelne Mitglied der Band und lobt ihre virtuosen Fähigkeiten. Seit zwei Jahren ist sie nun Teil des Projekts. Die freie Musik hat für die Wildeckerin unglaublich an Bedeutung gewonnen: Gefühle zu zeigen und sich selbst zu entfalten ließ sie eine neue Welt der Musik entdecken.

Im Moment schreibt Marisa Linß ihre Facharbeit, mit der sie ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin abschließt. Diesen Beruf möchte sie auch in Zukunft weiter ausüben, da die Arbeit mit Kindern ihr viel Freude bereitet: „Für mich ist das einfach ein sicheres Standbein, welches ich auf keinen Fall aufgeben möchte.“ In der Kindertagesstätte in Widdershausen gründete sie auch während ihres Anerkennungsjahres einen Kinderchor. Einmal pro Woche übte sie mit 18 Kindern zwischen vier und sechs Jahren für ein Abschlusskonzert: Von traditionellen Kinderliedern bis hin zum modernen Hulapalu war alles dabei. Die Kleinen hatten viel Spaß am gemeinsamen Musizieren und auch die Eltern zeigten sich begeistert.

Der Liebe wegen möchte sie nun ihre Heimat verlassen und nach Bad Honnef bei Bonn ziehen. Sie freut sich auf neue Erfahrungen in der fremden Stadt und ist, auch was die Musik betrifft, offen für noch unbeschrittene Wege. „Ich habe noch nie die Lust am Singen verloren und das werde ich auch in Zukunft nicht“, da ist sich Marisa Linß sicher. Trotzdem möchte sie ihr Mitwirken im Obersberg-Chor und bei Shiregreen nicht aufgeben, sie wird oft und gern in ihre Heimat zurückkehren. Im Verlauf ihrer musikalischen Karriere hat sich die 23-Jährige stark verändert. Am Ende sagt sie lächelnd „Sängerin bin ich ja eigentlich schon“. Ihr Traum hat sich also erfüllt: Auch wenn sie hauptberuflich als Erzieherin tätig ist, so ist sie im Herzen doch Musikerin. (Anna Weyh)+++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön