Archiv


- Fotos: Hendrik Urbin

18.04.10 - KÜNZELL

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall hat sich am Samstagnachmittag gegen 16:40 Uhr auf der Rhön-Autobahn A 7 etwa 500 Meter vor dem Parkplatz Pilgerzell (Gemarkung Künzell, Kreis Fulda) zwischen den Anschlussstellen Fulda-Mitte und Dreieck Fulda ereignet. Nach Informationen der Autobahnpolizei fuhr eine Familie aus Wetzlar ((Eltern, zwei Kinder und Großmutter) fuhren auf der Autobahn als der linke hintere Reifen des Pkw BMW platzte).

Dadurch verlor der 27 jährige Vater die Kontrolle über den Pkw, geriet ins Schleudern und stieß nach ca. 400 Metern gegen die Mitteleitplanke die auf einer Länge von 40 Metern beschädigt wurde. Der Pkw wurde von der Leitplanke abgewiesen, schleuderte wieder über die Fahrbahn und kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 10 jährige Tochter schwer, die 27 jährige Mutter und die 58 jährige Großmutter leicht verletzt. Das Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Fulda geflogen. Die leicht verletzte Mutter wurde mit einem Rettungswagen zu ihrer Tochter gebracht. Die leichtverletzte Großmutter kam in das Herz-Jesu-Krankenhaus.

Aufgrund der Vollsperrung, wegen Landung des Rettungshubschraubers, kam es zeitweise zu einem Rückstau von ca. 3 km. Wegen der ausgelaufenen Betriebsstoffe war die Feuerwehr Fulda mit vier Fahrzeugen vor Ort. Nach Schätzungen der Polizeiautobahnstation Petersberg entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. +++








Unfallursache: der geplatzte linke Hinterreifen

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön