FULDA - 08.03.2018

"Malteser brennen für Mitmenschlichkeit" - Neues Zentrum im Ex-Eika-Werk

"Die Malteser brennen für Mitmenschlichkeit", sagte der Bundestagsabgeordnete Michael Brand zur Einweihung des neuen Zentrums am Donnerstagabend in Fulda. Und er traf damit in mehrfacher Hinsicht den Nagel auf den Kopf. Am traditionsreiches Ort, dort wo früher die Eika-Kerzenfabrik ihren Sitz hatte, ist nun der Malteser Hilfsdienst in Fulda sein neues Zuhause. "Ich bin sehr überwältigt von diesen Räumen", sagte Weihbischof Professor Dr. Karlheinz Diez. Er segnete die neuen Räumlichkeiten Am Vierzehnheiligen. Auf über 900 Quadratmetern Fläche sind nun alle ehrenamtlichen und neuen sozialen Dienste unter einem Dach vereint. Die Malteser haben insgesamt 350.000 Euro investiert. Es ist das neue Zentrum für über 1.200 ehrenamtliche Malteser und 25 Hauptamtliche. Rund 200 Gäste aus Politik, Kirche, Hilfs- und Rettungsorganisationen sowie der Wirtschaft kamen zur Einweihung am Donnerstag. Diese war gleichzeitig der Auftakt für eine Festwoche, die am Samstag mit dem Tag der Offenen Tür weitergeht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön