REGION - 13.07.2019

Mit Regen, ohne Zwischenfall: Das war das 14. Esperanto-Ferrari-Treffen

Für ein paar Stunden war Fulda wieder die Hauptstadt von Ferrari. Über 70 Sportwagen in rot, gelb, silber, schwarz und blau waren beim 14. Ferrari-Treffen des Kultur- und Kongresszentrum Esperanto. Am Samstag startete die gut 200 Kilometer lange Panoramafahrt quer durch die Rhön. Trotz Regen - und ohne Zwischenfall. "Die Fahrer sind sehr diszipliniert gefahren und haben sich den feuchten Bedingungen gut angepasst", sagte ein zufriedener Stefan Scheuring, der den Polizeieinsatz rund um die Panoramafahrt leitete. Die andauernden Regenschauer und die somit nasse Fahrbahn zwangen die Ferraristi zum gesitteten Fahren, was den meisten auch gefiel: So ließ sich die Ausfahrt und vor allem die Aussicht noch viel besser genießen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön