FULDA - 27.08.2020

Landrat Woide stellt sich Schulbus-Kritik - Lösung: "Unterrichtszeiten entzerren"

Volle Schulbusse, Abstandsregeln und Maskenpflicht, Schüler eng auf eng an den Haltestellen. Auf die Behörde von Landrat Bernd Woide (CDU), verantwortlich für die Schulen aber auch den Personen-Nahverkehr im Kreis, prasselt deshalb aktuell viel Kritik ein. Die Corona-Pandemie lässt das Dauerthema "volle Busse" noch einmal mehr hochkochen. Die Problematik, die alljährlich zum Schuljahresbeginn auftritt, ist nicht neu - und kein Landkreis-Thema, sondern ein landesweites Problem. Fakt ist aber: die behördlich vorgeschriebene Abstände von 1,5 Metern können in den Bussen nicht eingehalten werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön