Archiv
Die Verantwortlichen (von links): Sven Nelles (mit Emma), Marie-Christine Nelles, Michaela Hansel. -

PETERSBERG FIRMEN-NEWS

Neues Pfannkuchenhaus "Emmas" eröffnet im Februar in neuem Ambiente

08.01.16 - Es kommt Bewegung in die osthessische Gastronomie-Szene: Zurzeit wird (noch) gewerkelt, ab Mitte Februar soll es in Petersberg dann ein Pfannkuchenhaus geben. Das „Emmas“ entsteht in den ehemaligen Rathausstuben und wird vom in der Szene nicht unbekannten Sven Nelles betrieben. Benannt ist das Restaurant übrigens nach Nelles‘ Tochter.

Sie ist die Namensgeberin: Emma, die ...

Speisebeispiele

Probekochen mit Emmas Freunden.

Probekochen mit Emmas Freunden.

„Pfannkuchen hat jeder schon einmal gegessen, ob aus Eiern oder Kartoffeln gemacht, ob süß oder herzhaft, als Beilage oder als Hauptgang. Egal wie alt man ist – jeder kann mit dieser Speise etwas anfangen“, sagt Nelles und erklärt damit in wenigen Sätzen zwei Dinge: Wie er zu seinem Konzept gekommen ist – und wie vielfältig Essen rund um das Thema Pfannkuchen ist. Doch im „Emmas“ werde es nicht nur Pfannkuchen geben. Ergänzt werde die Speisekarte mit Spezialitäten aus Omas Rezeptbuch. „Es wird traditionelle Gerichte wie Rouladen, Braten oder Spatzeklöß geben – alles mit regionalen Zutaten zubereitet“, sagt Nelles, der auf drei Jahrzehnte Erfahrung im Gastro-Bereich zurückschaut – unter anderem in Österreich und der Fuldaer Bachmühle. Aktuell betreibt er als Filialpartner die Bäckerei Pappert im Münsterfeld, mit seinem Catering-Unternehmen beliefert er exklusive Familienfeiern ebenso wie Firmenfeiern mit bis zu 2.000 Gästen. Da für diese Anforderungen die Küche im Münsterfeld langsam aber sicher zu klein wurde, suchte der 46-Jährige nach Alternativen. Er wurde in Petersberg fündig und erfüllt sich mit dem Restaurant einen Traum.

Tradition und Moderne vereint

Damit das Konzept traditionelle wie moderne Küche aufgeht, werden die Rathausstuben aktuell saniert. Sie bekommen ein helleres, angenehmeres Ambiente. „Wir werden die Bestuhlung ändern, streichen und die Theke umgestalten“, sagt Michaela Hansel, die viele vom Nelles-Catering kennen und die jetzt Geschäftsführerin vom „Emmas“ wird. „Die Struktur der Räume bleibt erhalten – aber sie bekommen einen Schuss Moderne, etwas mehr Pfiff“, erklärt Nelles, der im „Emmas“ ein echtes Trendthema sieht. „Regionalität beschäftigt jeden, der sich mit Essen auseinandersetzt – und den Rückgriff auf Tradition sieht man immer mehr.“ Die inoffizielle Eröffnungsfeier ist für den 11. Februar 2016 geplant. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön