Von links: Marcel Edelmann, Stefan Merten - Foto: privat

GELNHAUSEN Bundesweite Umbenennung

THW Osthessen: Aus Geschäftsstelle wird Regionalstelle

03.01.18 - Das Technische Hilfswerk in Osthessen wird von der Geschäftsstelle mit Sitz in Gelnhausen geleitet. Zum 1. Januar heißt die jetzt "Regionalstelle". Um dem gestiegenen Aufwand gerecht zu werden, wurde zudem ein neuer Mitarbeiter eingestellt.

Auch der Geschäftsführer Stefan Merten heißt nun "Leiter der Regionalstelle": "Die Umbenennungen sind Teil eines bundeseinheitlichen Trends inerhalb des Technischen Hilfswerks. Die Bezeichnung 'Geschäftsstelle' war missverständlich, weil man denken konnte, dass damit das ganze Bundesgebiet gemeint ist. Der 'Geschäftsführer' deckt als Funktionsbezeichnung das komplexe Aufgabenspektrum nicht mehr ab und war nicht mit Prokura ausgestattet. Das THW hat inzwischen acht Landesstellen und 66 Geschäftsstellen, die jetzt zu Regionalstellen geworden sind", so Merten.

Von sechs Mitarbeitern im Jahr 2012 auf inzwischen 14 ist die Regionalstelle in Gelnhausen angewachsen. Um den komplizierteren Anforderungen gerecht zu werden, wurde deshalb der Bürosachbearbeiter Ausbildung im Sachgebiet Ehrenamt und Ausbildung Marcel Edelmann eingestellt. Gelnhausen ist die verwaltende Behörde von insgesamt 10 Ortsverbänden in den Landkreisen Fulda, Vogelsberg und Main-Kinzig. (mau) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön