Bei einer Unfallaufnahme bei Groß-Gerau verunglückte die junge Polizistin aus Ronshausen - Foto: picture alliance / Einsatzreport Südhessen/dpa

RONSHAUSENSolidarisieren mit dem Polizeiberuf

Polizistin (25) stirbt bei Unfallaufnahme: h e u t e bundesweite Gedenkminute

06.01.18 - Eine banale Unfallaufnahme kostete die junge Polizistin Isabelle Rinner am 18. Dezember das Leben. Am besagten Abend wurde die 25-Jährige zu einem Wildunfall auf der B44 zwischen Mörfelden und Groß-Gerau gerufen, um dort das Protokoll aufzunehmen. Dabei wurde sie von einem Auto erfasst, das ein 62-jähriger Mann lenkte - sie verstarb nur kurz darauf im Krankenhaus. Am h e u t i g e n Samstag findet von 11 bis 11:05 Uhr nun eine bundesweite Gedenkminute zu Ehren von Isabelle und einer Kollegin statt, die ebenfalls im Dienst ihr Leben verlor.

Isabelle Rinner lebte bis zu ihrem Tod in der Gemeinde Ronshausen (Landkreis Hersfeld-Rotenburg). "Die Polizistin war mit ihrer Heimat sehr verbunden, hatte viele soziale Kontakte und war auch in den heimischen Vereinen sehr aktiv", so Polizei-Pressesprecher Martin Schäfer auf Nachfrage von OSTHESSEN|NEWS. Auch deshalb war die Nachricht vom plötzlichen Tod Isabelles in der 2.300-Einwohner-Gemeinde ein großer Schock für alle.

Doch auch den Polizeikollegen ging der Vorfall sehr nahe. "Wir alle waren geschockt, als wir von diesen tragischen Unfällen erfuhren. Die Unfälle geschahen nur wenige Tage nacheinander", so die 'Sympathisanten der Polizei' auf ihrer Faceboook-Seite. Nun haben sie eine Gedenkminute initiiert, um die beiden verstorbenen Polizistinnen zu ehren - und auch, um sich zu solidarisieren und auf den Polizeiberuf aufmerksam zu machen. "Jeder Streifenwagen ohne Einsatzauftrag wird rechts ran fahren, das Blaulicht einschalten, die Beamten werden aussteigen und neben ihrem Fahrzeug eine Minute salutieren und inne halten." 

Bei der öffentlichen Facebook-Veranstaltung "Bundesweite Gedenkminute zu Ehren von Yvonne und Isabelle" werden auch alle Bürger aufgerufen, sich an der Gedenkminute zu beteiligen: "Auch Sie können dies als Bürgerinnen und Bürger tun. Fahren Sie rechts ran, schalten Sie Ihren Warnblinker ein, steigen Sie aus und salutieren Sie neben Ihrem Fahrzeug eine Minute lang zu Ehren für die im Dienst am Bürger verunfallten Polizistinnen. Setzen Sie gemeinsam mit uns ein Zeichen, zeigen Sie Solidarität mit unserer Polizei." (Luisa Diegel)  +++

Weitere Infos zur bundesweiten Gedenkminute gibt es unter https://www.facebook.com/events/141513959893188/ +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön