Fünf ältere Katzen sind abzugeben - Foto: privat

REGION Tierschutz braucht Unterstützung

Scheue Mäusefänger: Fünf Katzen suchen bis Samstag dringend Abnehmer

30.05.18 - Eine tierliebe Frau hatet früher wilde Katzen aufgenommen, wenn der Tierschutz in Not war. Sie beherbergte die Tiere und richte eine Futterstelle ein. Den Katzen ging es gut und sie hatten ein Dach über dem Kopf. Sie durften in der Scheune leben. Nun ist die Dame alt und der Hof wird verkauft. Fünf ältere Katzen suchen dringend Abnehmer.

"Ein neuer Pächter, der mit Pferden dort hin ziehen will, duldet die Katzen nicht mehr. Bis Samstag müssen alle fünf Katzen verschwunden sein. Wir wollen nicht drüber nachdenken, was sonst passiert, jeder weiß, dass die Tiere dann entsorgt oder vergiftet werden. Wir suchen dringend Abnehmer für diese Katzen. Die Katzen sind älter und scheu, gute Mäusefänger und sie wollen leben. Seit über sechs Jahren leben die Tiere auf diesem Hof und nun müssen sie von heute auf morgen weg. Der neue Pächter hat für die Einsteller ein Schild in den Stall gehangen, dass Füttern verboten ist. Wir brauchen dringend Hilfe. Die Tiere sind gesund und auch kastriert", erklärt Tierschützerin Silke Gramatzki Wieczorek.

Interessenten können sich melden unter Telefon 0173 654 32 10. (mau) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön