Archiv
- Fotos: Gudrun Schmidl

BAD HERSFELD Rocken für das Palliativteam Waldhessen

Live-Help 2018 - Toto-Tribute Band "Hydra" begeistert im Buchcafé

19.11.18 - Vor acht Jahren verwirklichten regionale Unternehmer aus Bad Hersfeld in Kooperation mit dem Buchcafé die Idee, einmal im Jahr gemeinsam eine musikalische Benefizveranstaltung zugunsten örtlicher Organisationen zu veranstalten. Auch beim „Live Help 2018“ am Samstag ging das Konzept der Veranstalter  Brillenschmiede, Juwelier Laufer sowie der Weingalerie auf, die erneut ein glückliches Händchen bei der Verpflichtung der Bands bewiesen und auch die Terminwahl Mitte November erweist sich als goldrichtig. Als Co-Sponsoren unterstützten wiederum die Firmen Carl Grebe, Apotheke am Bahnhof, Pintech Pfau und das Reisebüro Solatour das „Rocken für den guten Zweck“.

Matthias Laufer-Klitsch begrüßte die Besucher, die zwar keinen Eintritt zahlen mussten, aber der Bitte um Spenden schon am Eingang gern und großzügig gefolgt sind. „Wenn es ihnen gefällt, können sie ihren Obolus gern noch erhöhen“, ermunterte er. Die Spendensumme wird in diesem Jahr dem Palliativteam Waldhessen im Klinikum Bad Hersfeld zu Gute kommen. Dr. med. Ulrike Mäthrich betont: "Palliativversorgung bejaht das Leben und sieht Sterben als einen natürlichen Prozess an". Unheilbar erkrankten Menschen und ihren Angehörigen wird Unterstützung angeboten, um eine bestmögliche Lebensqualität in der ihnen verbleibenden Lebenszeit zu erreichen. Die Oberärztin ermunterte das Publikum, das Leben und an diesem besonderen Abend eine tolle Party zu feiern.

Die Vorband „Rust Never Sleeps“ in der klassischen Neil Young & Crazy Horse-Besetzung mit Gesang, Bass, Schlagzeug und zwei Gitarren nahmen diesen Auftrag an und heizten dem feierfreudigen Publikum, das sich von dem erdigen Gitarrensound in der Stilrichtung Classic und Americana mitreißen ließ, schon mal richtig ein. Die Veranstalter haben sich von Anfang an ganz bewusst auf keine bestimmte musikalische Richtung festgelegt. Im vergangenen Jahr standen die AC/DC-Tributeband „Fake“ aus Fulda und die Lokalmatadoren von „Lane“ aus Bad Hersfeld auf der Bühne.

Beim „Live-Help 2018“ spielte die Toto-Cover-Band „Hydra“ aus Landau in der Pfalz für den guten Zweck. Die Bandmitglieder Maike Jokisch, Jul Herder, Daniel Schwarz, Joshua Geiger, Ralf Dauenhauer, Erik Schüßler und Julia Brittnacher sind allesamt erfahrene, professionelle Musiker und schaffen es, alle Hits von Toto originalgetreu und handwerklich perfekt zu spielen. Seit Ende der 1970er-Jahre zählt die US-Band Toto in puncto Qualität, Können und Spielwitz zu den Spitzenbands der internationalen Pop- und Rockszene. Das Top-Notch Gitarrenspiel von Steve Lukather und dessen charismatischer Gesang nimmt Jul Herder als studierter Gitarrist als große Herausforderung an. Frühe Hits wie „Africa“, „Rosanna“ oder „Hold The Line“ sind jedem Musikfreund ein Begriff und  durften im umfangreichen Repertoire der spielfreudigen Tribute-Band nicht fehlen. Die über 250 Besucher tanzten, sangen, klatschten rhythmisch und feierten ausgelassen einen gelungenen Rockabend.

Das Spendengeld soll nach den Worten von Dr. med. Ulrike Mäthrich für die Anschaffung eines neuen Strandkorbes verwandt werden. Der gern genutzte, in die Jahre gekommene Standkorb ermöglicht den unheilbar kranken Patienten und Patientinnen, windgeschützt an der frischen Luft sitzend, den einmalig schönen Blick über die Stadt und das waldreiche Umland zu genießen. (Gudrun Schmidl) +++ 

 

  


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön