Er hatte ein glückliches Händchen, Grand Hand, Schneider angesagt - Fotos: Gerhard Manns

BAD HERSFELD Deutschlands Elite im Skat

Skat-Championat Manfred Quambusch und Hans Cordes Gedenkturnier

14.01.19 - Von Freitag bis Sonntag am letzten Wochenende verwandelte sich das Kurhotel in Bad Hersfeld zum Mekka für alle Skatbegeisterten. Dort traf sich die Skatelite Deutschlands und einigen europäischen Nachbarländern zu einem dreitägigen Skatturnier. Es ist eines der ältesten Traditionsturniere die in Deutschland durchgeführt werden mit dem wohl größten privat organisierten Wochenendturnier. Die Veranstaltung fand zu Ehren der verstorbenen ersten Organisatoren dieser Turniere Manfred Quambusch (verst. 2013) und Hans Cordes (verst. 2017) statt und stand unter dem Motto „Skat-Championat Manfred Quambusch& Hans Cordes Gedenkturnier“.  

Mit insgesamt 165 Skatschwestern und Skatbrüdern war die dreitägige Veranstaltung sehr gut besucht. Bei dem Turnier wurde das „Quambusch-Wertungssystem“ angewendet. Das Startgeld, was jeder Teilnehmer entrichten musste, wurde komplett ausgeschüttet. Zum Turnier in Bad Hersfeld hatten sich nicht nur Teilnehmer aus ganz Deutschland angemeldet, es waren auch Skatbegeisterte aus der Schweiz, Frankreich, Belgien, Polen und Österreich angereist und so konnten die Veranstalter voller Stolz auf ein international besetztes Turnier hinweisen. Für die Organisation waren die amtierende Präsidentin des Skat-Weltverbandes Rosita Rodehüser und Thomas Steffen gemeinsam verantwortlich. Ihnen zur Seite standen bei der Durchführung des Turniers noch Lutz Rübe der für die EDV Auswertung verantwortlich zeichnete und Claudia Then. Alle Teilnehmer nahmen noch an einer Tombola teil, wobei es einige gut gefüllte Präsentkörbe zu gewinnen gab.   

Die Sieger bei der Gesamtwertung waren Seferovic Senad, Deppe Christoph und Isserstedt Marcus. Bei der Tandem Gesamtwertung belegte das „Team Buffy“ den ersten Platz, gefolgt vom Team „Zauberer&Narr“ auf Platz zwei, sowie den „Norderneyer Strandpiraten“ auf Platz drei. Bei der Gesamtwertung im Mixed errang das „Team Buffy“ mit Alexandra Raschke und Senad Seferovic Platz eins, das Team „Don Promillo“ mit Petra Giffinger und Candy Richter Platz zwei und das Team „For ever Young“ mit Anja Gerken und Georg Wüllenweber Platz drei. Die besten Frauen bei der Gesamtwertung waren Petra Giffinger und Michaela Dornbach. Die komplette Siegerliste mit allen Teilnehmern kann im Internet unter www.skat-turniere.de eingesehen werden.  

Hintergrund: Manfred Quambusch organisierte als Veranstalter seit etwa 1993 bis 2013 Skatturniere. Er war auch anerkannter Skatlehrer, führte unzählige Skatseminare durch und hat unter anderem auch das Skatbuch  „Gläserne Karten“ geschrieben. In den ersten Jahren wurden die Turniere in Villingen durchgeführt, damals noch drei Mal im Jahr mit Teilnehmerzahlen von 400 bis 500 Spielern, danach in Titisee und im Seepark Kirchheim bis endlich mit Bad Hersfeld ein guter Standort gefunden wurde. Das Januar Turnier ist ,bei einem allgemein zu beobachtenden Rückgang, besonders gut besucht. Dabei wird das „Quambusch Wertungssystem“ angewendet, bei dem am Tisch die Spieler nach entsprechendem Spielausgang vier, drei, zwei oder einen Punkt bekommen. Bei Gleichstand werden in der Gesamt-Turnierrangliste dann die erzielten Spielpunkte herangezogen. Manfred Quambuch arbeitete mit Hans Cordes die ganzen Jahre zusammen, der die Aufgabe des Turnierleiters innehatte. Hans Cordes galt anerkannt in der Skatszene als einer der besten Turnierleiter die wir weltweit im Skat hatten. Thomas Steffen hat mit Hans Cordes 15 Jahre zusammen gearbeitet, zwei Turniere jährlich in Kirchheim und zwei Skatreisen gemeinsam mit Hans Cordes organisiert. Nach dem Tot von Manfred Quambusch im März 2013 führten Hans Cordes und Thomas Steffen das Turnier in Bad Hersfeld als Manfred Quambusch Gedenkturnier weiter. Leider erlitt Hans Cordes dann im Jahr 2014 einen Schlaganfall. Im Januar 2018 führte Thomas Steffen dann mit dem genannten Team das Turnier weiter. Ab dann wurde dieses als Gedenkturnier zu Ehren von Manfred Quambusch und Hans Cordes ausgeschrieben. Ab diesem Jahr wird das Turnier nun gemeinsam von Rosita Rodehüser, amtierende Präsidentin des Skat Weltverbandes, und Thomas Steffen als Veranstalter weiter fortgeführt. Rosita  Rodehüser und Thomas Steffen wollen so den gemeinsamen Bekanntheitsgrad bündeln, um noch viele Jahre den Skatspielern tolle Skatveranstaltungen anzubieten. Informationen zu den Veranstaltungen findet man auch unter www.skatreise.com. (Gerhard Manns) +++

Auch Frauen waren dabei

Lutz Rübe bei der EDV ...

Das Organisationsteam mit von links: ...

Die Karten richtig mischen ist ...

Fiete, links.......

...und Pepe, rechts zogen die ...

...und Rosita Rodehüser überreichte sie ...

Die erstplatzierten Mixet Teams

Die Sieger der Tandem Wertung

Die ersten drei Gewinner der ...

Ari Burgers, umrahmt von den ...

Die Präsentkörbe warten auf die ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön